Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 13. April 2021,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Pairing-Adapter ermöglicht Telefonbuch-Synchronisation

VW bringt neuen Bluetooth-Adapter mit Touchscreen

Siehe Bildunterschrift
Bild anklicken für Großansicht Mit Touchscreen:
VW-Bluetooth-Adapter
Volkswagen
Volkswagen bietet als Zubehör einen neuen Bluetooth-Adapter an, der das Handy mit dem Fahrzeug verbindet. Die Bedienung der Telefon-Grundfunktionen erfolgt direkt am Adapter über ein berührungssensitives Display. Das Problem: Viele VW-Eigner haben die werksseitig optional angebotene Mobiltelefonvorbereitung in ihrem Auto, aber nicht jeder hat auch eine passende Handy-Halterung dazu - sei es, weil diese nicht ganz billig sind, sei es, weil für etliche Handy-Modelle passende Schalen gar nicht angeboten werden.

Doch nur mit einer solchen Halterung ist das System nutzbar, und wer eine Schale für ein anderes Modell einsetzt, kann zwar telefonieren, aber jedenfalls ausgehend nicht gesetzeskonform, weil zum Wählen das Gerät in die Hand genommen werden muss.

Seit einiger Zeit bietet VW zur Lösung des ersten Problems deshalb auch einen "universellen Pairing-Adapter" an, der, in die Halterung gesteckt, die Bluetooth-Verbindung zwischen dem Handy und der Blackbox im Auto herstellt - und optisch schöner ist als eine leere Handy-Aufnahmeschale.

Ähnlich funktioniert der neue, nun vorgestellte Adapter. Der wesentliche Unterschied besteht darin, dass er auch das zweite geschilderte Problem vergessen macht, in dem er es ermöglicht, über das integrierte, 2,8 Zoll große Touch-Display das Mobiltelefon in Grundzügen zu bedienen. So ist es etwa möglich, das Telefonbuch des Handys auf dem Adapter anzeigen zu lassen oder direkt eine Rufnummer einzugeben. Auch Anruflisten, Netzbetreiber-Name und Empfangsstärke werden angezeigt. Damit nähert sich die normale Freisprecheinrichtung dem "Premium"-System an, das den höchst praktischen, aber noch nicht sehr bekannten rSAP-Standard nutzt. Weitere technische Details liegen noch nicht vor.

Der neue Adapter verfügt über eine automatische Tag-Nacht-Umschaltung und ist ab Anfang Dezember erhältlich. Der Preis beträgt 189 Euro. Ein Problem bleibt: Ohne passende Handyschale kann der Handy-Akku im Auto nicht geladen werden.
Leserbrief Autokiste folgen date  19.11.2008  —  # 7603
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.