Nein zum Krieg in der Ukraine und überall  
Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
  Nein zum Krieg in der Ukraine und überall auf der Welt  
Samstag, 28. Mai 2022,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Konzern weltweit wohl schon 2007 die Nummer 1 der weltweiten Autoindustrie

Toyota erhöht erneut Absatzprognosen

Siehe Bildunterschrift
2007 dürfte Toyota Toyota
der größte Autobauer der Welt sein
Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr erhöht Toyota die Absatzprognose für Europa. Weltweit setzt sich der japanische Autobauer ehrgeizige Ziele für das kommende Jahr – und dürfte mit knapp 9,5 Millionen Fahrzeugen schon 2007 zur weltweiten Nummer 1 der Automobilindustrie aufsteigen.
Im gerade zu Ende gehenden Verkaufsjahr wird Toyota in Europa 1,12 Millionen Fahrzeuge verkaufen und damit das Vorjahresergebnis um 112.000 Einheiten übertreffen.

Für das kommende Jahr prognostiziert das Unternehmen europaweit den Absatz von 1,22 Millionen Fahrzeugen. Damit hat Toyota Motor Europe (TME) erneut die geplanten Verkaufszahlen nach oben korrigiert. Ursprünglich wurde das Ziel von 1,2 Millionen Einheiten für das Jahr 2010 avisiert. Anlässlich der Paris Motor Show im September wurde diese Planung bereits auf das Jahr 2008 vorgezogen.

Von Januar bis November 2006 sind rund 1,05 Millionen Toyota und Lexus-Modelle in Europa verkauft worden. Das entspricht einem Plus von 13 Prozent und dem Erreichen des Vorjahresergebnis nach elf Monaten. Lexus wuchs sogar um 85 Prozent auf knapp 48.000 Einheiten. Auch bei den Produktionszahlen legt TME zu. In den Werken in Tschechien, Frankreich, Großbritannien und der Türkei werden 2006 insgesamt 820.000 Toyota-Modelle produziert. Das sind 129.000 Einheiten mehr als im Vorjahr.

Nochmals imposanter ist die weltweite Bilanz der Toyota Motor Corporation (TMC) inklusive der Tochtermarken Daihatsu und Hino. 8,8 Millionen verkaufte Fahrzeuge werden die Bilanz des Jahres 2006 sein. Für das Jahr 2007 erwartet TMC weltweite Verkäufe von 9,34 Millionen Fahrzeugen. Die Jahresproduktion soll im kommenden Jahr 9,42 Millionen Stück betragen und damit um zehn Prozent über der des abgelaufenen Jahres (9,04 Mio.) liegen. Damit wäre Toyota erstmals vor General Motors der größte Autobauer der Welt. 2006 steigerte TMC die Produktion um zehn Prozent und stellte damit erstmals mehr als neun Millionen Fahrzeuge her.

Die Zehn-Millionen-Grenze rückt in greifbare Nähe.
Zur Autonews-Übersicht Autokiste folgen date  23.12.2006  —  # 5916
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.