Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Samstag, 27. Februar 2021,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Auffällige »Cup Edition« für 3.300 Euro extra

VW Polo GTI: Jetzt auch mit 180 PS

Siehe Bildunterschrift
Bild anklicken für Großansicht 180 PS: VW Polo
GTI "Cup Edition"
Volkswagen
Während beim Golf GTI demnächst eine Sonderedition mit 30 Extra-PS vorfahren dürfte, legt Volkswagen beim Polo bereits jetzt eine entsprechend aufgemöbelte Variante auf. "Cup Edition" heißt der stärkste Polo aller Zeiten – und der teuerste Kleinwagen am Markt.
Der Name soll den Bezug zur entsprechenden ADAC-Rennserie herstellen. Doch während dort die Nachwuchs-Rennfahrer mit den beim Polo GTI üblichen 150 PS auskommen müssen, gibt es das Straßenauto jetzt auch mit 180 PS.

Das Drehmoment des turboaufgeladenen Fünfventil-Vierzylinders steigt parallel dazu um 15 auf nun 235 Newtonmeter bei 2.000 statt 1.950 Touren. Den Standardsprint "kostet" die Kraftkur immerhin 0,7 Sekunden, der neue Wert lautet 7,5 Sekunden von Null auf Hundert. Die Höchstgeschwindigkeit wird bei 225 statt bei 216 km/h erreicht; der Normverbrauch mit 8,0 statt 7,8 Litern angegeben.

In punkto Design gibt sich die "Cup Edition" nochmals deutlicher auffälliger als das Serien-Pendant: Volkswagen Individual steuert die großen, unübersehbaren Front- und Heckschürzen und den ebenfalls überdimensionierten Dachkantenspoiler zu, die Seitenschweller sind fast unverändert von den Rennwagen übernommen. Während die Rädergröße von 16 auf 17 Zoll zulegt, bleibt es Reifen im 205er-Format. Unverändert zum Serien-GTI präsentiert sich auch das Interieur und die Ausstattung.

Die Preise sind wenig überraschend ebenfalls "Cup"-verdächtig: Bei 22.425 Euro geht es los, das sind exakt 110 Extra-Euro pro Extra-PS. Damit ist der rote - außerdem stehen nur silber und schwarz als Außenlacke zur Wahl - Renner nicht nur der stärkste Polo aller Zeiten, sondern mit Ausnahme zweier verrückter Sondermodelle des Mini Cooper S auch der teuerste Kleinwagen am Markt - jenes Attribut, das wir erst kürzlich dem Renault Clio RS zugeschrieben hatten.

Typisch Volkswagen: Das Auto ist sinnvollerweise auch als Fünftürer erhältlich, doch im Bild zeigen mag man das in Wolfsburg nicht unbedingt.
Leserbrief Autokiste folgen date  12.07.2006  —  # 5475
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.