Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Donnerstag, 25. April 2024
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Weltweit 250.000 Modelle betroffen

Volvo: Rückruf für XC90 und S40/V50

Siehe Bildunterschrift
Rückruf: Volvo XC90 Volvo
und S40/V50 (Bild) in die Werkstätten
Volvo ruft weltweit 250.000 Fahrzeuge der Baureihen XC90 und S40/V50 wegen Mängeln an der Vorderachse beim SUV und möglichen Leckagen an der Kraftstoffleitung bei den Mittelklasse-Modellen in die Werkstätten zurück.
Beim XC90 bestehe die Möglichkeit einer fehlerhaften Verschraubung der Spurstangen an der Vorderachse, bestätigte ein Volvo-Sprecher gegenüber Autokiste. Betroffen seien 217.000 Fahrzeuge, darunter 11.000 in Deutschland, die zwischen 2002 und 2005 gebaut wurden.

Bei S40 und V50 geht es ausschließlich um die Modelle mit 2,5 Liter-Turbomotor aus dem Produktionszeitraum 2003 bis 2005, gut 34.000 weltweit und knapp 900 in Deutschland. Die im Motorraum entstehende Hitze könne die Kraftstoffleitung beschädigen, hieß es. Zu Unfällen oder Bränden sei es nicht gekommen.

In beiden Fällen werden die jeweiligen Fahrzeughalter über das Kraftfahrt-Bundesamt angeschrieben.
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.