Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Sonntag, 28. November 2021,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Gut 2.900 Exemplare in fünf Jahren / Clio RS kommt im Frühjahr 2006

Renault Clio V6: Mittelmotor-Renner geht in Rente

Siehe Bildunterschrift
Au revoir: Renault Nissan
Clio V6 geht in Rente
Immerhin 2.935 Exemplare wurden gebaut, jetzt geht der stärkste Kleinwagen der Welt in Rente: Das letzte Exemplar des Renault Clio V6 wurde kürzlich produziert. Der "Nachfolger" steht bereits in den Startlöchern, ist aber viel zahmer.
Seine Publikumspremiere hatte das Kraftbündel als Concept Car auf dem Pariser Automobilsalon 1998. Eigentlich wollte Renault eigenen Angaben zufolge nur die Reaktionen des Publikums testen, doch die waren so gut, dass sich der Autobauer zur Auflage einer Kleinserie entschloss. Entwickelt und gebaut wurde der Clio Renault Sport V6, so anfänglich der offizielle Name, zusammen mit der britischen Rennwagenschmiede TWR.

Für eindrucksvollen Vortrieb sorgte ein quer hinter Fahrer- und Beifahrersitz platziertes V6-Triebwerk mit drei Litern Hubraum und 226 PS, das den Clio in 6,4 Sekunden auf Tempo 100 und maximal bis auf 235 km/h beschleunigte.

Im April 2003 stand die zweite Generation für rund 40.000 Euro am Start. Während der Name auf Renault Clio V6 reduziert und die Produktion ins frühere Alpine-Werk nach Frankreich verlegt wurde, legten die Leistung auf 254 PS und die Höchstgeschwindigkeit auf 250 km/h zu. Den Spurt von 0 auf 100 erledigte der Mittelmotor-Bolide jetzt in 5,8 Sekunden. Xenon-Scheinwerfer, 18 Zoll-Räder, ein neuer Stoßfänger und die verbreiterte Spur vorn sorgten für ein nochmals auffälligeres Erscheinungsbild. In einer extra Rennversion mit auf 1.100 Kilogramm verringertem Gewicht und nochmals getuntem Motor schaffte das Kraftbündel sogar 285 PS.

Ab Frühjahr 2006 gibt es auf Basis der ganz neuen Clio-Generation wieder eine Sportvariante, die aber gewöhnlicher und damit alltagstauglicher und deutlich günstiger gestrickt ist: Der Clio Renault Sport wird dann von einem vorne eingebauten Vierzylinder mit zwei Litern Hubraum und 200 PS angetrieben. Die Verkaufszahlen des V6 - 183 Autos in fünf Jahren in Deutschland - dürften dann schon nach wenigen Wochen erreicht sein.

Mehr zur entsprechenden, bereits weitgehend seriennahen Studie, die derzeit auf der IAA in Frankfurt gezeigt wird, finden Sie unter dem nachfolgenden Link.
Leserbrief Autokiste folgen date  23.09.2005  —  # 4645
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.