Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Sonntag, 25. Oktober 2020,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Dritte Montagelinie in Deizisau nimmt im Dezember Betrieb auf

Mercedes erweitert Fertigungsvolumen für 7-Gang-Automatik

Mercedes
Hohe Nachfrage: Daimler
7-Gang-Automatikgetriebe von Mercedes
Das Mercedes-Werk Untertürkheim erweitert die Fertigungskapazitäten für das 7-Gang-Automatikgetriebe. Zusätzlich zu den bestehenden zwei Montagelinien im Werkteil Hedelfingen wird im nahegelegenen Deizisau eine dritte Linie aufgebaut. Ab Dezember stehen damit zusätzliche Produktionskapazitäten zur Verfügung, teilte Daimler mit. Damit könne die hohe Kundennachfrage "noch besser bedient" werden. Die Erweiterung auf einem angemieteten Gelände in Deizisau erfolge, weil entsprechende eigene Flächen nicht zeitnah zur Verfügung gestanden hätten. Angaben über die Produktionshöhe machte das Unternehmen nicht.

Für die Erweiterung der Produktionskapazität um eine dritte Montagelinie für das sogenannte "7G-TRONIC PLUS" investiert der Konzern in diesem Jahr rund 60 Millionen Euro. Etwa 300 Mitarbeiter werden ihre Tätigkeit in Deizisau noch in diesem Jahr aufnehmen. Unter den rund 100 für die Kapazitätserweiterung neu eingestellten Mitarbeitern befinden sich auch unbefristet übernommene Auszubildende und Zeitarbeitnehmer. Weiterhin wird ein Teil der Belegschaft, die bereits in der Produktion des Automatikgetriebes tätig ist, nach Deizisau wechseln.

7G-TRONIC PLUS bezeichnet die aktuelle, Start-Stopp-fähige Ausführung des erstmals 2003 eingeführten 7-Gang-Automatikgetriebes, das für heck- und allradgetriebene Pkw, also ab der C-Klasse, zum Einsatz kommt. Als Besonderheit verfügt es über zwei Rückwärtsgänge. Eine Achtgang-Automatik wie u.a. bei Audi und BMW hat Mercedes nicht im Angebot; an einem 9-Gang-Automaten wird Gerüchten zufolge gearbeitet.
Leserbrief Autokiste folgen date  08.10.2012  —  # 10318
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.