Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Sonntag, 31. Mai 2020,
ANZEIGE
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Sprecher erstmals nach Baureihen srukturiert

Porsche erweitert Presseabteilung

Porsche erweitert die Presseabteilung. Mit einer neuen Struktur passt sich der Bereich an zusätzliche Aufgaben mit neuen Modellen und Standorterweiterungen an. Unter der Leitung von Kommunikationschef Hans-Gerd Bode (50) werde künftig die Abteilung Produktkommunikation nach Baureihen strukturiert, kündigte der Sportwagenbauer am Freitag in Stuttgart an.

Unter der Leitung von Thomas Becki (50) ist Holger Eckhardt (46) ab September in der Produktkommunikation Ansprechpartner für die Baureihen 911 und Boxster/Cayman. Ebenfalls neu in der Produktkommunikation sind Thomas Hagg (32), zuständig für die Modelle Cayenne, Panamera und den künftigen "Cajun" sowie Ina Hämmerling (30), die für Lifestyle und Publikumsmedien zuständig ist. Eckhardt war bisher Redakteur bei der Zeitschrift Auto-Zeitung, Hagg und Hämmerling kommen aus der Audi-Kommunikation.

Die Unternehmenskommunikation bei Porsche wird seit dem 1. Oktober durch Julia Pirlich (29) als neue Sprecherin für das Porsche-Werk Leipzig verstärkt; sie kommt aus  der Volkswagen-Produktkommunikation. Zudem hat der bisherige PR-Assistent Lukas Kunze (28) die Rolle des Sprechers für Vertriebs- und Personal-Themen übernommen. Pirlich und Kunze berichten an den Leiter Unternehmenskommunikation, Dirk Erat (39).

Leiter der neuen Abteilung Interne Kommunikation ist bereits seit August Josef Arweck (34). Arweck war zuvor in der Kommunikation der Porsche SE tätig; er berichtet in seiner neuen Funktion an Bode.
Leserbrief Autokiste folgen date  08.10.2011  —  # 9699
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.