Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 26. Januar 2021,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Elektro-Golfmobil im C70-Look mit 60 Kilometer Reichweite

Volvo zeigt sein erstes Elektroauto (auf dem Green)

Volvo zeigt sein erstes Elektroauto (auf dem Green)
Bild anklicken für Großansicht "Elektroauto":
Volvo-Golfmobil im C70-Look
Volvo
Die Autohersteller überbieten sich derzeit im Rennen um das Elektroauto und seine Markteinführung. Bei Volvo ist man schon einen Schritt weiter: Das erste Elektromobil der Schweden ist jetzt verfügbar. Geländegängig, mit Cabrio-Design und zum unschlagbaren Preis... Mittem im IAA-Elektroauto-Hype hat auch Volvo Neuigkeiten aus diesem Bereich. Als Golfmobil verzichtet es auf Türen, Dach, Blackboxen, Lichter, Airbags - und auch sonst so ziemlich auf alles.

Entwickelt wurde das eigentümliche Wägelchen vom schwedischen Unternehmen Pro Green Nordic. Die Idee dazu stammt von Ulf Renner, der bereits 2006 mit Volvo Kontakt aufnahm. Seither hat das Unternehmen viel Arbeit geleistet, um die Anforderungen der Entwicklungs- und Marketingabteilung der Volvo Car Corporation zu erfüllen. 

Während die meisten Golfmobile Zweisitzer sind, verfügt das Gefährt - nennen wir es einmal "Volvo Golf" - über nur einen Platz und ist damit deutlich leichter als andere Modelle. Auffällig ist vor allem das Design: Es handelt sich um eine verkleinerte und maßstabsgetreue Version des Volvo C70, wobei Lenkrad und insbesondere der Sitzplatz prägnant nach oben aus dem Stahl-Chassis ragen - und nicht so recht mit den kleinen Rädchen korrespondieren wollen. Porsche hatte das vor einigen Jahren in einem Golfcar-Prototyp ansehnlicher gelöst. Dennoch: "Wir sind mit dem Ergebnis wirklich sehr zufrieden", sagt Lennart Ekdahl von der Volvo-Design-Abteilung.

Unter dem Sitz ist die Antriebstechnik untergebracht. Als Stromspeicher dienen drei herkömmliche 12-Volt-Autobatterien, die sich über Nacht aufladen lassen und nach Herstellerangaben für eine imposante Reichweite von 60 Kilometern sorgen sollen. Wie kann das sein? Nun, der Volvo Golf wiegt nur 220 Kilo - inklusive der Akkus und der Anhängerkupplung zum Transport eines kleinen Trailers. Zugeladen werden dürfen 125 Kilogramm, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 15 km/h.

Neben Fahrten auf Golfplätzen eignet sich das Elektrofahrzeug auch zum Einsatz in Freizeiteinrichtungen und für leichte Transporte, beispielsweise auf Messen. Das Fahrzeug soll Golf-Fans erstmals während des Europa-Turniers der "Volvo World Match Play Championship" präsentiert werden, das Ende Oktober im spanischen Casares stattfindet.

Der Verkauf erfolgt über die Pro Grandiose Car Corporation in Dubai. Das Unternehmen hat ein Lizenzabkommen mit Volvo Cars abgeschlossen, das die Nutzung des Namens Volvo und die Gestaltung des Golfmobils beinhaltet. Preis: Voraussichtlich rund 5.500 Euro.
Leserbrief Autokiste folgen date  22.09.2009  —  # 8289
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.