Nein zum Krieg in der Ukraine und überall  
Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
  Nein zum Krieg in der Ukraine und überall auf der Welt  
Samstag, 28. Mai 2022,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 3 Minuten
Mercedes-Stern und Benz-Lorbeerblatt feiern Jubiläum

100 Jahre Mercedes-Stern: Zum Geburtstag ein CL-Sondermodell

100 Jahre Mercedes-Stern: Zum Geburtstag ein CL-Sondermodell
Bild anklicken für Großansicht Mercedes CL 500
"100 Jahre Markenzeichen"
Daimler
Mercedes ist schon über 120 Jahre alt, der Mercedes-Stern und die Benz-Plakette aber "erst" 100. Zum runden Jubiläum legen die Stuttgarter jetzt ein exklusives Sondermodell des CL 500 auf. Als Krönung der Jubiläumsedition mit dem sympathisch-harmlosen Beinamen "100 Jahre Markenzeichen" versteht Mercedes die historischen Plaketten aus vergoldetem und platiniertem Messing, welche auf der Mittelkonsole platziert sind.

Außerdem besticht das Interieur mit wertvollem, teilweise handvernähtem Anilinleder mit Kontrastnaht in einem hellen Sandton. Weitere Akzente setzen ein Holz-/Leder-Lenkrad, Dekorteile in glänzend schwarzem Klavierlack und ein anthrazitfarbener Alcantara-Dachhimmel. Sandfarbene Keder rahmen die schwarzen Fußmatten ein, die einen AMG-Schriftzug tragen. Die Füße von Fahrerin oder Fahrer bedienen eine Sportpedalerie aus gebürstetem Edelstahl mit schwarzen Gumminoppen.

Äußerlich gibt sich das S-Klasse-Coupé an einer speziellen Metallic-Lackierung aus der "designo"-Kollektion sowie einem neuen AMG-Sportpaket mit modifizierter Front- und Heckschürze, Seitenschwellerverkleidungen und lackierten Bremssätteln mit Mercedes-Benz-Schriftzug zu erkennen. Das Auto steht auf glanzgedrehten und titangrau lackierten 20-Zoll-AMG-Rädern im 5-Doppelspeichen-Design, die dem Sondermodell exklusiv vorbehalten sind. Auf ihnen montiert sind 255/35er-Reifen vorne und 275/35er-Walzen auf der Hinterachse.

Das Sondermodell ist ausschließlich als CL 500 mit dem 388 PS starken Achtzylinder-Benziner und Siebengang-Automatik zu haben. Es verfügt bereits über die neuen Merkmale der CL-Klasse, die als Facelift zu bezeichnen zu viel wäre: In Bezug auf das Exterieur sind lediglich die größeren Außenspiegel mit dem Pfeil-Blinkerdesign zu vermelden; das Coupé als vielleicht stilsicherstes aktuelles Mercedes-Modell bekommt weder neue Heckleuchten noch LED-Lichter an der Front.

Neu sind ferner die verbesserte Telematikgeneration mit weiterentwickeltem COMAND APS, SD-Karten-Slot in der Mittelkonsole sowie eine USB-Schnittstelle im Handschuhfach. Auf Wunsch ist der innovative "SPLITVIEW"-Monitor erhältlich, der Fahrer und Beifahrer unterschiedliche Inhalte anzeigen kann.

Das Sondermodell ist ab sofort bestellbar und wird ab Ende Juni ausgeliefert. Der Aufpreis gegenüber der Serie beträgt in Deutschland 17.850 Euro. Der CL 500 kostet dann gut 115.000 Euro, die Allradvariante 4MATIC steht mit knapp 120.000 Euro in der Preisliste.
Die Geschichte der Mercedes-Markenzeichen
Die Geschichte des Mercedes-Sterns und jene des Lorbeerkranzes von Benz beginnen unabhängig voneinander: Am 24. Juni 1909 beantragt die Daimler-Motoren-Gesellschaft Gebrauchsmusterschutz für den Mercedes-Stern, und am 6. August meldet Benz & Cie. den von einem Lorbeerkranz umfassten Schriftzug "Benz" beim Kaiserlichen Patentamt zum Warenzeichen an. Dass beide Automobilhersteller im Sommer 1909 ihr jeweils neues Warenzeichen anmelden, erscheint im Rückblick als Parallele zum Jahr 1886. Damals erfinden Gottlieb Daimler und Carl Benz ebenfalls unabhängig voneinander das Automobil.

23 Jahre später setzen die beiden zu dieser Zeit konkurrierenden Unternehmen mit ihren neuen Markensymbolen Zeichen, die umgehend auch als Plakette und Signet auf den jeweiligen Fahrzeugen zu sehen sind. Am 18. Februar 1925 - über ein Jahr vor der Fusion von Daimler und Benz am 28. Juni 1926 - melden beide Marken das neue gemeinsame Logo an: den Mercedes-Stern von Daimler im Lorbeerkranz von Benz. Daraus entwickelt sich das bis heute gültige Warenzeichen von Mercedes-Benz.
Zur Autonews-Übersicht Autokiste folgen date  23.04.2009  —  # 7942
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.