Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Sonntag, 28. November 2021,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
68-PS-Diesel wieder erhältlich / Grand Modus als »Luxe«

Renault Modus: Neue Basis, neue Spitze

Renault Modus: Neue Basis, neue Spitze
Neue Varianten: Renault
Renault Modus und Grand Modus (Bild)
Nur knapp zwei Monate nach der letzten Änderung des Modellprogramms beim Modus vermeldet Renault erneut Neuigkeiten für den kleinen Van. Neu sind ein Basismodell mit dem kleinsten Diesel und eine Komfortvariante des Grand Modus. Tauchte der Modus in der Preisliste vom Januar als Diesel nur noch mit der 86-PS-Variante auf, so ist nun zumindest die schwächere Variante mit 68 PS wieder im Angebot, und zwar in Kombination mit einem neuen Basis-Ausstattungsniveau namens "Expression" und nur in der kürzeren Karosserieversion.

Die Preise für diese Version beginnen bei 14.100 Euro, das sind 2.600 Euro weniger als für das stärkere Modell, das nach wie vor an die bessere Ausstattungslinie "Dynamique" gekoppelt ist. Der Verbrauch liegt mit 4,6 Litern im Mittel nur unwesentlich unter dem des 86-PS-Modells. Details zur Ausstattung hat Renault noch nicht veröffentlicht. Klar ist nur, dass auch "Expression" mit u.a. ESP, manueller Klimaanlage, CD-Radio, fernbedienbarer Zentralverriegelung und elektrisch verstell- und beheizbaren Außenspiegeln ausgerüstet ist.

Nachtrag, 16:00 Uhr: Die neue Preisliste liegt nun vor. "Expression" ist demnach lediglich eine neue Bezeichnung, die das bisherige "Avantage" ersetzt. Neu ist also nicht die Ausstattungslinie als solche, sondern deren Kombinierbarkeit mit dem kleinen Diesel.

Ebenfalls neu im Angebot ist das Ausstattungsniveau "Luxe" für den Grand Modus. Es umfasst etwa Klimaautomatik, Leder-Stoff-Polsterung und Lederbezug an Lenkrad und Schaltknauf, Licht- und Regensensor, Windowbags und Abbiegelicht, das Renault missverständlich als aktives Kurvenlicht bezeichnet. Äußerlich ist der Grand Modus Luxe an 16-Zoll-Leichtmetallrädern, Chrom-Applikationen an Front- und Heckpartie sowie an den Nebelscheinwerfern erkennbar. Zudem sind die Scheiben ab der B-Säule stark getönt.

Der "Luxe" ähnelt damit dem Sondermodell "Limited", ist aber nicht identisch. Auch ist der Luxe 800 Euro günstiger (ab 16.700 Euro mit 100 PS).
Leserbrief Autokiste folgen date  09.03.2009  —  # 7835
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.