Nein zum Krieg in der Ukraine und überall  
Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
  Nein zum Krieg in der Ukraine und überall auf der Welt  
Samstag, 28. Mai 2022,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Möglicherweise fehlendes Nadellager im Lenkgetriebe

Nissan: Rückruf für den Qashqai

Siehe Bildunterschrift
Rückruf: Nissan
Lenkungsprobleme beim Nissan Qashqai
Nissan ruft den Qashqai zurück. Wegen eines möglichen, sicherheitskritischen Problems an der Lenkung werden deutschlandweit 5.836 Fahrzeuge in die Werkstätten beordert. Betroffen sind die allerersten Modelle der Baureihe, die zwischen dem 6. November 2006 und 30. Juni 2007 vom Band liefen. Sie tragen die Fahrgestellnummern SJN***J10*1 000001...067819.

Es besteht die Möglichkeit, dass bei einigen Fahrzeugen das Nadellager im Lenkgetriebe nicht verbaut worden ist. Wie ein Nissan-Sprecher gegenüber dieser Redaktion erläuterte, kann dies zu Geräuschen und Spiel in der Lenkung führen. Im "theoretischen Extremfall" und bei Missachtung aller Geräusche über einen längeren Zeitraum sei auch ein Verlust der Lenkbarkeit möglich.

Das KBA ist informiert; die Halter der Fahrzeuge werden in Kürze angeschrieben. Die Überprüfung in der Werkstatt dauert etwa 20-30 Minuten; sollte das Nadellager tatsächlich fehlen, wird das komplette Lenkgetriebe getauscht, was rund zwei Stunden in Anspruch nimmt.
Zur Autonews-Übersicht Autokiste folgen date  10.06.2008  —  # 7185
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.