Nein zum Krieg in der Ukraine und überall  
Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
  Nein zum Krieg in der Ukraine und überall auf der Welt  
Freitag, 1. Juli 2022,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Markteinführung des »Originals« in der Volksrepublik Mitte 2009

Daimler: Smart für China

Siehe Bildunterschrift
Ab 2009 in Daimler
China: Smart Fortwo
Die Einführung in den USA scheint bis dato gut zu verlaufen, nun wagt sich Daimler mit seinem Kleinsten auch ins Reich der Mitte – und macht den Angriff zur Verteidigung: Der Smart startet dort, wo er dreist kopiert wird. Ab Mitte 2009 werde der Fortwo auch für Kunden in China erhältlich sein, kündigte Daimler-Chef Dieter Zetsche am Wochenende zur Eröffnung der "Auto China" in Peking an.

Man erwarte zusätzliches Absatzpotenzial für die Marke, denn der Kleinwagen sei wie maßgeschneidert für die zunehmende Anzahl von Kleinwagenkunden auf dem chinesischen Markt. Das einzigartige Raumkonzept biete besonders im dichten Verkehr der zahlreichen Millionenstädte Chinas Vorteile, hieß es. Zetsche: "Ich bin sicher, dass er durch sein einzigartiges Konzept binnen kurzer Zeit viele Lifestyle-orientierte Kunden in den Großstädten Chinas begeistern wird".

Offizielle Verlautbarungen zum Thema Produktpiraterie, mit der Daimler insbesondere beim Smart zu kämpfen hat, gibt es nicht. Der Konzern bezeichnet den Zweisitzer in einer Presseaussendung jedoch mehrfach als "Original", dessen Design inzwischen weltweit Kultstatus erreicht habe. Wenn das auch hoch gegriffen ist, so scheint der Plan, den Chinesen einfach dieses Original bekannt zu machen, nicht ungeschickt. Den Fälscherbuden in China mit rechtlichen Mitteln beizukommen, dürfte beschwerlich und langwierig sein - und von ungewissem Ausgang geprägt.

China ist der am schnellsten wachsende Automobilmarkt und inzwischen der zweitgrößte Fahrzeugmarkt der Welt: So werden in der Volksrepublik jedes Jahr sieben Millionen neue Führerscheine ausgestellt. Alle zehn Monate erreicht eine weitere chinesische Stadt die Größe New Yorks.

Derzeit verkauft Daimler den Smart in 37 Ländern. Seit der Einführung der ersten Generation vor zehn Jahren wurden 870.000 Einheiten abgesetzt.
Zur Autonews-Übersicht Autokiste folgen date  21.04.2008  —  # 7069
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.