Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 1. März 2021,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Kombi-Modell steht in Genf / Bis zu 1.550 Liter Laderaumvolumen

Das ist der neue VW Golf Variant

Siehe Bildunterschrift
Bild anklicken für Großansicht Neu:
VW Golf Variant
Volkswagen
Mit dem Nachfolger des Golf IV-Kombi hat sich VW noch schwerer getan als mit Produktentscheidungen bisweilen sowieso schon. Erst schien das Projekt komplett gestrichen, dann sollte der Golf Plus die Kombi-Aufgabe mit übernehmen. Nun, da viele schon auf den Golf VI von 2008 schielen, kommt doch noch ein Variant. Die Kunden haben nach dem Auto verlangt, heißt es in Wolfsburg - und gemeint sind damit auch, aber nicht nur die privaten Kunden. Gerade Flottenbetreiber wie Firmen-Kundendienste oder der Zoll wollten wieder einen "Golf mit Anhang", ist zu hören.

Auf dem Genfer Salon Anfang März steht das Auto nun endlich - und der erste Anblick ist sicherlich gewöhnungsbedürftig: Die Heckleuchten sind, anders als beim Kurzheck-Modell, ungeteilt ausgeführt. Das war an sich war auch beim Vorgänger so, doch ist das Leuchtenformat nun ungewöhnlich stark angewachsen. Die neuen Einheiten reichen weit ums Eck und erinnern - in Größe wie Formgebung - entfernt an den Porsche Cayenne. LED-Technik wie bei Golf Plus oder Jetta gibt es nicht; ob wenigstens der Variant wieder zwei Rückfahrleuchten erhalten hat, ist auf den ersten Fotos nicht ersichtlich.

Im übrigen bietet das Design erwartungsgemäß keine Überraschungen - weder am Vorderwagen, der weitgehend der Limousine entspricht, aber am Kühlergrill mit einem Schuss Jetta gemischt wurde, noch im Bereich des dritten Seitenfensters oder der Heckklappe. Die Länge wächst gegenüber dem Fünftürer um satte 36 und gegenüber dem Vorgänger um rund 16 Zentimeter. Das Laderaumvolumen beziffert VW auf 690 Liter in der Standard-Konfiguration und bei Beladung bis zur Gürtellinie. Bei umgeklappten Rücksitzen und dachhoher Beladung stehen bis zu 1.550 Liter zur Verfügung.

Zum Vergleich: Im Datenblatt des Golf IV Variant stehen 461 bis 1.470 Liter, ein Opel Astra (4,52 Meter) bietet zwischen 500 und 1.590 und ein Ford Focus Turnier (4,47 Meter) 482 bis 1.525 Liter. Passat-Käufer erhalten 603 bis 1.731 Liter Stauraum.

Zum Marktstart wird es nur vier Motoren geben, die allesamt bekannt sind. Die Benziner leisten 102 PS aus 1,6 Litern Hubraum und 140 PS aus 1,4 Litern (TSI), die Diesel sind mit 105 respektive 140 PS etwa gleich stark. Die Verbräuche liegen nahezu auf dem Niveau des Schrägheck-Modells, bei den Dieseln also bei 5,2 bzw. 5,6 Litern.

Preise und weitere Details liegen noch nicht vor.
Leserbrief Autokiste folgen date  26.02.2007  —  # 6048
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.