Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 6. Dezember 2022,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Camry Hybrid für umgerechnet 20.600 Euro / 48.000 Einheiten p.a. geplant

Toyota startet Produktion von Hybrid-Fahrzeugen in USA

Siehe Bildunterschrift
Bild anklicken für Großansicht Neu in den USA:
Toyota Camry Hybrid
Toyota
Hybrid-Technik assoziieren die meisten mit Toyota im Allgemeinen und mit dem Prius im Besonderen. Neuestes Modell ist jedoch der Camry, der vorerst nur in Nordamerika angeboten und neuerdings auch dort produziert wird. Zum Spottpreis für hiesige Verhältnisse.
Am 12. Oktober startete Toyota die Serienfertigung des neuen Camry Hybrid im Werk Georgetown/Kentucky, das dafür eigens erweitert worden war. Der Camry ist die derzeit meistverkaufte Limousine in den USA.

Als Hybridvariante mit insgesamt 187 PS (2,4 Liter-Vierzylinder plus Elektromotor) kostet das Auto dort ab 25.900 US-Dollar - das sind umgerechnet aktuell gerade einmal rund 20.600 Euro.

Bei einer Gesamtkapazität des Montagewerks von rund 500.000 Einheiten sollen pro Jahr etwa 48.000 Limousinen mit Hybridantrieb aus den Werkshallen rollen. 2007 folgt der weltweite Verkaufsstart Lexus LS 600h, der kürzlich auf dem Pariser Autosalon Europapremiere feierte.

Mit einem Absatz von über 230.000 Hybrid-Fahrzeugen im Jahr 2005 ist Toyota/Lexus weltweiter Marktführer. Bis zum Jahr 2010 soll der globale Absatz pro Jahr auf rund eine Million Autos mit dieser Technologie erhöht werden. Außerhalb Japans betreibt Toyota neben der neuen Produktionsstätte in Kentucky auch ein Hybrid-Montagewerk in Shanghai, in dem der Prius für den chinesischen Markt vom Band läuft.
Zur Autonews-Übersicht Autokiste folgen date  19.10.2006  —  # 5734
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.