Nein zum Krieg in der Ukraine und überall  
Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
  Nein zum Krieg in der Ukraine und überall auf der Welt  
Samstag, 25. Juni 2022,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Zuvor bereits Volvo XC90 an Papst-Fuhrpark übergeben

VW: Phaeton W12 für den Papst

Siehe Bildunterschrift
Bild anklicken für Großansicht VW Phaeton W12
für den Papst
Volkswagen
Wie viele und welche Autos der Fuhrpark des Papstes genau umfasst, ist nicht bekannt. Der neueste Zugang jedenfalls kommt aus Wolfsburg und wurde vom VW-Chef persönlich übergeben.
Dr. Bernd Pischetsrieder sagte am Mittwoch in der Vatikanstadt, es sei für VW eine besondere Ehre, Papst Benedikt XVI. eine "angemessene Reiselimousine" zur Verfügung stellen zu dürfen.

Es handelt sich um einen schwarzen Phaeton mit langem Radstand und dem bekannten Zwölfzylinder-Motor, der 450 PS leistet. Über die besondere Innenausstattung schweigt sich VW aus; man habe den "besonderen Bedürfnissen nach Komfort, Vertraulichkeit und Sicherheit" des Kirchenoberhaupts Rechnung getragen, hieß es.

Bereits im Juli hatte der Papst einen dunkelblau lackierten Volvo XC90 V8 AWD "Executive" in Empfang genommen. Zu seiner Innenausstattung gehören u.a. helle Nappaledersitze, Einlagen aus Walnussholz, ein Kühlfach in der hinteren Mittelarmlehne und ein "Rear-Seat-Entertainment-System" mit DVD-Player und Monitor im Dachhimmel.
Zur Autonews-Übersicht Autokiste folgen date  19.10.2006  —  # 5730
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.