Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 25. Januar 2022,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
14 Zentimeter mehr Radstand / Drei Motorisierungen

BMW: Lange 5er-Limousinen für China

Siehe Bildunterschrift
Bild anklicken für Großansicht Nur für China: BMW 5er
mit langem Radstand
BMW
In Deutschland gibt es einen extra-langen BMW 7er, nicht aber ein Pendant der 5er-Limousine. Ein solches hat der Münchner Autobauer aber dennoch in petto – allerdings ausschließlich für China.
Die neuen Modelle 523Li, 525Li und 530Li mit einem um 14 Zentimeter verlängerten Radstand werden erstmals auf der internationalen Automobilmesse Auto China 2006 in Peking (18. bis 27. November 2006) vorgestellt.

Angetrieben werden die Varianten von den bekannten Sechszylinder-Reihenmotoren mit Leistungen zwischen 177 und 258 PS. Zum Serienumfang aller Modelle gehört eine Lederausstattung; 525Li und 530Li erhalten zudem eine neu entwickelte Fondkonsole mit integriertem Entertainment-System (DVD-Player und 8-Zoll-Bildschirme auf der Rückseite der Vordersitze) sowie eine Kühlbox.

Konzipiert wurden die langen 5er in der BMW-Entwicklungszentrale in München. Gefertigt werden die Limousinen im 2004 eröffneten Werk Shenyang in der Provinz Liaoning im Nordosten Chinas, wo auch die Fahrzeuge der 3er-Reihe für den lokalen Markt produziert werden.

Im ersten Halbjahr 2006 konnte BMW den China-Absatz - mehr als irgendwo anders - um rund 66 Prozent auf fast 18.000 Fahrzeuge steigern. Bereits jetzt ist die Volksrepublik der weltweit zweitwichtigste Absatzmarkt für 7er-BMW.
Leserbrief Autokiste folgen date  10.10.2006  —  # 5711
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
BMW
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.