Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 13. April 2021,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
V6-Benziner jetzt als 3,6 FSI mit 280 PS / V6 TDI auch als Handschalter

VW Touareg: Neue Motor-/Getriebeoptionen

Siehe Bildunterschrift
Neu als 3,6 FSI Volkswagen
mit 280 PS: VW Touareg
Mit einem erstarkten Sechszylinder und einer neuen Getriebeoption für den mittleren Diesel verbessert Volkswagen ab sofort die Modellpalette des Touareg. Während der Benziner teurer wird, ist der Diesel künftig günstiger zu haben.
Unter der Haube des Touareg V6 arbeitet künftig statt des bisherigen 3,2 Liter-Motors eine Maschine mit 3,6 Litern Hubraum und Direkteinspritzung. Die Leistung steigt von bisher 240 auf jetzt 280 PS, das Drehmoment legt parallel um 50 auf 360 Newtonmeter zu.

Damit ist der Touareg acht PS stärker als der derzeit wohl wichtigste Mitbewerber, der Mercedes ML 350 - und gleichzeitig der stärkste Sechszylinder-(Otto-)Geländewagen am Markt. Der Spritverbrauch bleibt mit 13,8 Litern im Mittel auf dem bisherigen Niveau. Preislich dagegen legt das Auto deutlich zu, konkret von bisher 42.050 auf jetzt 46.200 Euro. Ungefähr die Hälfte dieses Aufschlags geht auf die jetzt serienmäßige Sechsgang-Automatik.

Genau die war bisher auch beim V6 TDI mit 225 PS serienmäßig. Künftig aber ist der Diesel ab Werk mit einem manuellen Sechsganggetriebe ausgestattet, womit der Grundpreis von bisher 46.700 auf 44.550 Euro fällt. Zum Vergleich: Der nahezu gleichstarke Mercedes ML 320 CDI mit Siebengang-Automatik kostet 49.532 Euro.

Der Fünfzylinder-Diesel (174 PS) schließlich wird neuerdings, jedenfalls in der Preisliste, nur noch "TDI" und nicht mehr "R5 TDI" genannt. V8, W12 und V10 TDI bleiben unverändert.
Leserbrief Autokiste folgen date  13.02.2006  —  # 5057
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.