Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 13. April 2021,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Modifiziertes Design für bis zu 7.000 Euro Aufpreis

Audi zeigt bereits S-line-Pakete für den neuen Q7

Siehe Bildunterschrift
Ab Mitte 2006: Audi
"S line"-Pakete für den Audi Q7
Mehr als drei Monate vor der Markteinführung des neuen Q7 präsentiert Audi auf der Essen Motor Show bereits das traditionelle "S line"-Design für den neuen Q7. Zwei verschiedene Pakete hat die Quattro GmbH aufgelegt.
Das sogenannte "S line Sportpaket plus" enthält ein 10 Millimeter tiefergelegtes und härter abgestimmtes Sportfahrwerk sowie 9x20 Zoll große Aluräder im Fünfspeichen-Design mit 275/45er-Walzen.

Schriftzüge auf beiden vorderen Kotflügeln sowie auf den Türeinstiegsleisten, insbesondere aber die beiden zusätzlich angebotenen Perleffekt-Außenfarben "Daytonagrau" und "Mugelloblau", ergänzen den optischen Auftritt.

Das Interieur wird um elektrisch einstellbare Sportsitze in Alcantara/Leder-Kombination mit "S line"-Prägung in den Lehnen, einem Multifunktions-Sportlederlenkrad im 3-Speichen-Design und farblich abgesetzten Nähten sowie um einen mit gelochtem Leder bezogenen Schalthebelknauf aufgewertet. Der Innenraum ist inklusive des Dachhimmels schwarz ausgeführt, Akzente setzen Dekoreinlagen aus matt gebürstetem Aluminium oder grauem Birkenholz.

Während das Fahrerinformationssystem zum zusätzlichen Serienumfang gehört, stehen Schaltwippen am Lenkrad in Verbindung mit dem Automatikgetriebe optional zur Verfügung. Wer 19 Zoll-Räder noch immer zu klein findet, kann gegen Aufpreis auch solche in 20 Zoll (20-Speichen-Design) oder gar 21 Zoll (7-Doppelspeichen-Design) Größe ordern.

Das zweite Ausstattungs-Bundle hört auf die Bezeichnung "S line Exterieurpaket" und umfasst Modifikationen am vorderen Stoßfänger sowie an Türabdeckleisten und Diffusoreinsatz. Die beiden letzteren sowie die Stoßfängerunterteile vorn und hinten sind zusätzlich in Wagenfarbe, der Kühlergrill in Brillantschwarz lackiert. "S line"-Schriftzüge auf den vorderen Kotflügeln und den Einstiegsleisten sowie eine Scheinwerferreinigungsanlage sind ebenfalls inbegriffen.

Beide Pakete sind einzeln oder in Kombination ab Mitte 2006 bestellbar. Das Sportpaket kostet für den Diesel-Q7 5.290 Euro und für den Achtzylinder-Benziner 2.980 Euro. Das Exterieurpaket berechnen die Ingolstädter unabhängig von der Motorisierung mit 1.900 Euro; wer beide zusammen bestellt, erhält 200 Euro Rabatt.
Leserbrief Autokiste folgen date  27.11.2005  —  # 4812
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.