Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Freitag, 30. Oktober 2020,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Im November 3.200 Euro extra für alle Vollzeitkräfte

Porsche: Wieder Sonderzahlung an alle Mitarbeiter

Siehe Bildunterschrift
Produktion oder Büro: Porsche
3.200 Euro extra für alle Mitarbeiter
Porsche ist und bleibt ein besonderes Unternehmen. Eines von vielen Beispielen dafür ist die Sonderprämie an Mitarbeiter, die es auch in diesem Jahr gibt und die sich sehen lassen kann.
Nach der jetzt vor dem Hintergrund des positiven Geschäftsverlaufs im abgelaufenen Geschäftsjahr 2004/2005 zwischen Vorstand und Gesamtbetriebsrat beschlossenen Sonderzahlung erhält jeder vollzeitbeschäftigte Mitarbeiter der Porsche AG, der vor dem 1. August 2004 in das Unternehmen eingetreten ist, zusätzlich zur übertariflichen Weihnachtsgratifikation einen Betrag in Höhe von 3.200 Euro.

Dieser Betrag liegt um 200 Euro über der Summe, die für das Geschäftsjahr 2003/2004 bezahlt worden war. Die Sonderzahlung wird den Mitarbeitern mit der nächsten Lohn- beziehungsweise Gehaltsabrechnung überwiesen. Eine entsprechende Betriebsvereinbarung soll in den kommenden Tagen unterschrieben werden.

Harro Harmel, Porsche-Personalvorstand, sagte, dank des konsequenten Wachstumskurses und kontinuierlicher Effizienzsteigerungen habe man auch im letzten Geschäftsjahr bei Absatz, Umsatz und Ergebnis zugelegt. Dies sei "natürlich" in erster Linie das Verdienst der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, denen man nun mit dieser Sonderzahlung besonderen Dank und Anerkennung zum Ausdruck bringe.

Der Vorsitzende des Porsche-Gesamtbetriebsrates, Uwe Hück, bezeichnete die Sonderzahlung als "Teil der Unternehmenskultur". Hück: "Für unsere Mitarbeiter ist es natürlich ein ganz besonderer Ansporn, wenn sie sehen, dass sich ihre Produktivität und Flexibilität auch bezahlt macht."
Leserbrief Autokiste folgen date  05.10.2005  —  # 4672
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.