Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Samstag, 24. Oktober 2020,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Außerdem neue Getriebe und Fahrwerksabstimmung für alle Corsa

Opel: Spar-Corsa wird sparsamer

Opel:
3,3 Liter Normverbrauch: Opel
Opel Corsa 1,3 CDTI ecoFLEX
Opel hat die sparsamste Variante des Corsa noch einmal sparsamer gemacht. Ein neuer Rekord ist aber nicht zu vermelden. Außerdem erhalten alle Corsa kleine technische Überarbeitungen. Der Opel Corsa 1,3 CDTI ecoFLEX mit Start-Stopp-System, einer Leistung von 95 PS und manuellem Fünfgang-Getriebe verbraucht ab sofort bei unveränderten Fahrleistungen (12,3 Sekunden Standardsprint, 177 km/h Spitze) nur noch 3,3 Liter im Norm-Mittel, entsprechend 88 Gramm CO2-Ausstoß pro Kilometer. Der Wert gilt allerdings ausschließlich für den Dreitürer, das fünftürige Pendant ist mit 3,4 Litern und 89 Gramm gelistet.

Der Fortschritt von jeweils 0,2 Litern geht zurück auf die nunmehr bedarfsgesteuerte Ölpumpe, die Verwendung eines Getriebeleichtlauföls und optimierte Kennfelder im Motorsteuergerät. Der sparsamste Opel aller Zeiten erreicht damit das vom VW Polo BlueMotion bereits seit 2010 vorgegebene Niveau, allerdings mit 75 PS aus nur drei Zylindern. Dort stehen (wie auch beim Ford Fiesta 1,6 l TDCi ECOnetic) sogar 87 Gramm im Datenblatt, wobei entweder fünf Türen oder Klimaanlage gewählt werden können; beides zusammen bedeutet auch beim Polo 89 Gramm. Nach dem der neue Golf demnächst mit nur 3,2 Litern erscheinen wird, dürfte auch beim Polo noch Luft nach unten sein.

Zurück zum Corsa: Alle Versionen verfügen ab November 2012 über die neue Generation der Opel-Schaltgetriebe, die sich durch präzisere Gangwechsel mit kürzeren und leichteren Schaltwegen auch bei Hitze und Kälte auszeichnen sollen. Neue Leichtlaufreifen der Dimension 185/65 R15 verringern im Sinne der Umweltfreundlichkeit den Rollwiderstand.

Auch das Chassis entwickelten die Ingenieure für alle Corsa-Varianten (mit Ausnahme der 210 PS starken OPC Nürburgring Edition) weiter. Das optimierte Feder- und Dämpfersystem nimmt Fahrbahnunebenheiten sanfter auf und soll so den Fahrkomfort vor allem bei rauen Straßenverhältnissen oder niedrigen Geschwindigkeiten in der Stadt verbessern.
Leserbrief Autokiste folgen date  15.10.2012  —  # 10323
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.