Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 25. Januar 2021,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Seriennah wirkende Limousine steht auf der Tokyo Motor Show

Mazda Takeri: Ausblick auf den nächsten Mazda6

Mazda
"Mittelklasse-Limousine der
nächsten Generation": Mazda Takeri
Die aktuelle, zweite Generation des Mazda6 kam erst 2008 auf den Markt, dürfte aber schon in absehbarer Zeit erneuert werden. Das jedenfalls verspricht die Studie "Takeri", die der Autobauer auf der heimischen Tokyo Motor Show in der kommenden Woche präsentieren wird. Was genau der Takeri ist, darüber schweigt man sich bei Mazda noch aus. Die Japaner bezeichnen ihn aber als Konzeptfahrzeug und recht eindeutig auch als Mittelklasse-Limousine der nächsten Generation. Offenbar folgt die dritte Auflage des Mazda6 schon 2012 oder spätestens 2013., ist die Schlussfolgerung.

Der Takeri ist nach dem CX-5 das zweite Modell, das im Stile der neuen Mazda-Formensprache "KODO - Soul of Motion" gezeichnet ist. Die Bilder zeigen eine ebenso stattlich wie leicht wirkende Limousine mit ausgeprägten Sicken, einem betonten vorderen Radhaus, einer stark gewölbten Motorhaube, einer steilen Front und einem Glasdach. Einige Details sind wie bei solcherlei Konzeptautos üblich deutlich überzeichnet, insgesamt aber wirkt der Takeri jedenfalls in punkto Exterieur bereits recht seriennah.

Mazda attestiert der von einem Dieselmotor angetriebenen Studie herausragende Verbrauchswerte dank der sogenannten SKYACTIV-Technologien, zu denen ein Start-Stopp-System, umfangreiche Leichtbaumaßnahmen, eine ausgefeilte Aerodynamik und erstmals bei Mazda auch eine Bremsenergie-Rückgewinnung gehören.
Leserbrief Autokiste folgen date  26.10.2011  —  # 9731
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.