Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Mittwoch, 22. Mai 2024
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
ADAC: Fahrern und Beifahrern drohen hohe Geldbußen

Griechenland: Rauchverbot in Autos mit Kindern

Griechenland: Rauchverbot in Autos mit Kindern
In Griechenland besteht Deklofenak/Fotolia
ein Rauchverbot in Autos mit Kindern
Seit Dezember 2010 ist in Griechenland das Rauchen in Kraftafhrzeugen verboten, sofern Kinder unter 12 Jahren mit an Bord sind. Wer etwa auf der Urlaubsreise im Privatauto gegen diese im Zweifel sinnvolle Regelung verstößt, muss mit hohen Bußgeldern rechnen, meldet der ADAC. Der Club beziffert die Strafen auf bis zu 1.500 Euro. Dabei sei es unerheblich, ob es sich bei dem Raucher um den Fahrer oder um einen Mitfahrer handelt.

In öffentlichen Fahrzeugen wie in Bussen und Taxis drohen für den Fahrer sogar Bußgelder in Höhe von 3.000 Euro. Den Fahrern wird außerdem die Fahrerlaubnis für einen Monat entzogen, auch wenn sie den Verstoß nicht selbst begangen haben. Die Geldbuße wird durch die Polizei verhängt.

Generell gilt ein in Griechenland verhängtes Fahrverbot nur dort. Die verhängten Geldbußen werden aber oft an Ort und Stelle kassiert oder es wird eine Kaution erhoben. Nichtbezahlte Geldbußen aus Griechenland können seit Oktober 2010 grundsätzlich auch in Deutschland vollstreckt werden.

Außer in Griechenland gilt seit 2006 in Schottland ein Rauchverbot in bestimmten Fahrzeugen. Dieses bezieht sich auf Fahrer, Beifahrer und Fahrgäste in Fahrzeugen des öffentlichen Verkehrs wie Taxis oder Autobussen.
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.