Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Sonntag, 26. Mai 2024
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
CFK-Produktion in Wackersdorf und Landshut

BMW: Megacity Vehicle wird in Leipzig gebaut

BMW wird sein geplantes kleines Elektroauto in Leipzig bauen, innovative Karosserieteile sollen aus Bayern kommen. Das teilte das Unternehmen am Montag in München mit und bestätigte damit einen Bericht der "Automobilwoche". "Die BMW Group baut das Automobil der Zukunft in Leipzig, mit innovativer Hochtechnologie aus Bayern", sagt BMW-Vorstandschef Norbert Reithofer. Wesentliche Gründe für diese Entscheidung seien die Qualitäten des Standorts Deutschland: "Hier verfügen wir über ein eingespieltes Produktionsnetzwerk und können auf ein hohes Ausbildungsniveau mit hervorragenden Kompetenzen zurückgreifen."

Das Werk Leipzig, wo derzeit BMW 1er (Dreitürer, Coupé, Cabrio) und X1 vom Band laufen, soll ausgebaut werden. Es sei die flexibelste Fabrik des Konzerns, die in der Lage sei, sehr schnell zusätzliche Kapazitäten aufzubauen, zitierte die Branchenzeitung Automobilwoche Firmenquellen bei BMW. Zudem biete das 208 Hektar umfassende Betriebsgelände vielfältige Möglichkeiten für Erweiterungen. Ursprünglich sollten die Pläne dem Bericht zufolge erst später bekannt gegeben werden.

Auch zwei bayerische Standorte werden in den Produktionsverbund einbezogen. In einem Joint Venture mit SGL Carbon werden in Wackersdorf zukünftig Carbonfasergelege gefertigt, die im Werk Landshut zu CFK-Komponenten für das neue Fahrzeug weiterverarbeitet werden. Bisher hat noch kein Autohersteller das leichte CFK in nennenswertem Umfang in der Großserie eingesetzt.

Die Serienproduktion des unter dem Projektnamen Megacity Vehicle bekannten Fahrzeugs soll laut BMW in der ersten Hälfte dieses Jahrzehnts beginnen. Mitte 2013 ist laut "Automobilwoche" angepeilt. Der kleine Stromer wird aber nicht das BMW-Logo tragen, sondern soll unter einer Sub-Marke verkauft werden.
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.