Nein zum Krieg in der Ukraine und überall  
Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
  Nein zum Krieg in der Ukraine und überall auf der Welt  
Samstag, 28. Mai 2022,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Über 600.000 Koleos, X-Trail und Qashqai weltweit betroffen

Rückruf: Lenkungs-Probleme bei Renault und Nissan

Rückruf: Lenkungs-Probleme bei Renault und Nissan
Rückruf für Renault Koleos, Nissan
Nissan X-TRAIL und Nissan Qashqai (Bild)
Kleine Ursache, große Gefahr: Weil sich eine Schraube an der Lenkung lockern kann, müssen Renault und Nissan weltweit über 600.000 Fahrzeuge aus vier Baureihen außerplanmäßig in die Werkstatt rufen. Wie Sprecherinnen der beiden Hersteller auf Autokiste-Anfrage bestätigten, kann sich die Befestigungsschraube des Lenkgetriebe-Gehäusedeckels, welche die Ritzelwelle des Lenkgetriebes sichert, im Laufe der Zeit lösen. Dies könne im Extremfall zum Verlust der Lenkfähigkeit führen.

Die Problematik kann sich laut Nissan durch Geräusche beim Lenken ankündigen und sich in einem weiteren Stadium durch einen vergrößerten Lenkwinkel bemerkbar machen.

Betroffen sind bei Renault alle Koleos-Modelle, die seit dem Start der Baureihe bis zum 21.08.2009 produziert wurden, insgesamt gut 56.000 Fahrzeuge, darunter 5.096 in Deutschland. Bei Nissan müssen europaweit 105.000 X-TRAIL aus dem Produktionszeitraum 24.11.2006 bis 14.07.2009 in die Werkstätten, in Deutschland sind dies 7.721 Autos.

Daneben ist auch der Nissan Qashqai nebst Langversion Qashqai+2 von der Aktion umfasst, wobei die Zahl der betroffenen Autos hier naturgemäß noch höher liegt: Rund 448.500 Fahrzeuge sind es laut Nissan weltweit, 40.204 in Deutschland. Der Rückruf bezieht sich insoweit auf Modelle, die zwischen dem 04.11.2006 und dem 04.06.2009 vom Band gelaufen sind.

An den betroffenen Fahrzeugen wird die Befestigungsschraube des Lenkgetriebe-Gehäusedeckels mit einer Sperrplatte versehen, was ein Lösen der Schraube verhindern soll. Rund 30 Minuten werden hierfür veranschlagt. Bei Renault läuft die Aktion dem Vernehmen nach bereits seit dem 10.11.2009, Nissan will die Halter in den kommenden Wochen anschreiben; das KBA ist über die Problematik informiert.
Zur Autonews-Übersicht Autokiste folgen date  23.11.2009  —  # 8406
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.