Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 1. März 2021,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Golf R kostet 36.400 Euro / Scirocco R ab 33.475 Euro

VW: Golf R, Scirocco R und Golf BlueMotion jetzt bestellbar

VW: Golf R, Scirocco R und Golf BlueMotion jetzt bestellbar
Bild anklicken für Großansicht Jetzt bestellbar:
VW Scirocco R
Volkswagen
Drei neue Volkswagen sind seit diesen Tagen bestellbar. Neu im Angebot sind die starken R-Varianten von Golf und Scirocco sowie der besonders sparsame Golf BlueMotion. Statt des bisherigen Sechszylinders kommt im neuen Golf R wie berichtet nun ein aufgeladener Vierzylinder zum Einsatz, der aus zwei Litern Hubraum 270 PS leistet, 350 Newtonmeter Drehmoment entwickelt und mit 8,4-8,5 Liter Normverbrauch deutlich sparsamer ist als die Vorgängerversion. In Kombination mit manuellem Sechsganggetriebe und Allradantrieb kostet der 250 km/h schnelle Leit-Wolf ab 36.400 Euro.

Besondere Kennzeichen des auch fünftürig lieferbaren Golf R sind über die üblichen R-Modifikationen hinaus das LED-Tagfahrlicht in der Frontschürze und die neuen LED-Rückleuchten.

Auch der bereits im Mai angekündigte Scirocco R ist jetzt lieferbar. Unter der Haube arbeitet der gleiche Motor wie im Golf, wobei die fünf PS Differenzierung nach unten mehr marketing- als alltagsrelevant sind. Der größere Unterschied: Im Gegensatz zum Golf muss der Scirocco - wie auch der Seat León Cupra R - mit Frontantrieb und der Vorderachs-Quersperre XDS auskommen, was der Fahrdynamik weniger gut bekommen dürfte als dem Verbrauch, der nochmal rund einen halben Liter niedriger liegt. Der Preis: 33.475 Euro.

Freude ganz anderer Art verspricht der Golf BlueMotion, der mit seinem 105-PS-Diesel (1,6 TDI) nach der Norm mit nur 3,8 Litern 100 Kilometer weit fährt und damit zu den sparsamsten Autos seiner Klasse gehört: Nur der (noch nicht lieferbare) Konzernbruder A3 sowie die identisch motorisierten Ford Focus ECOnetic und Volvo C30 DRIVe lösen ebenfalls das Eintrittsticket in den 3,8-Liter-Club. Der Spar-Golf kostet inklusive Start-Stopp-System und Karosserieteilen im R-Line-Design ab 21.650 Euro, das sind gut 600 Euro mehr als für den entsprechenden Golf "BlueMotion Technology" mit ebenfalls sehr guten 4,1 Liter Normverbrauch, der im Gegensatz zum BlueMotion auch mit höheren Ausstattungslinien als dem Basisniveau "Trendline" kombiniert werden kann.

Wie erwartet, hat VW beim Golf nun auch die 110-PS-Versionen des 2,0 TDI zugunsten des neuen 1,6 TDI mit 105 PS aus dem Programm genommen.
Leserbrief Autokiste folgen date  16.10.2009  —  # 8329
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.