Nein zum Krieg in der Ukraine und überall  
Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
  Nein zum Krieg in der Ukraine und überall auf der Welt  
Samstag, 28. Mai 2022,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
V6 TDI mit nur noch 8,3 Liter Normverbrauch

VW Touareg BlueMotion: SUV wird sparsam (aktualisiert)

VW Touareg BlueMotion: SUV wird sparsam (aktualisiert)
Jetzt auch als BlueMotion Volkswagen
mit 8,3 Liter Verbrauch: VW Touareg
Die Modellpalette besonders sparsamer "BlueMotion"-Varianten bei Volkswagen wächst weiter: Nach dem ersten Benziner dieser Art im Passat steht nun auch im Touareg ein Sparmeister bereit, der zum Klassenbesten aus München aufschließt. "BlueMotion Technologies", so der neuerdings vollständige Namenszusatz für die Sparmodelle, bedeutet beim Touareg zunächst einmal weniger Leistung. Der Dreiliter-Sechszylinder kommt auf 224 statt regulär 240 PS - und damit fast exakt zurück zur früheren Wert. Das Drehmoment bleibt unverändert bei satten 550 Newtonmetern.

Obschon die Höchstleistung 500 Umdrehungen niedriger anliegt, büßt das SUV in der Folge an Temperament ein, wenn auch nur in nicht praxisrelevantem Umfang: Von der Ampel auf Tempo 100 dauert mit 8,5 Sekunden zwei Zehntel länger als im weiterhin angebotenen normalen Modell, die Höchstgeschwindigkeit geht um zwei auf 202 km/h zurück. Vor allem aber sinkt der Normverbrauch, und das durchaus deutlich: 8,3 Liter lautet die neue Angabe, das sind ein Liter oder fast elf Prozent weniger als bisher. Geringfügig besser nach der Norm ist nur noch der BMW X5 30d mit 8,2 Litern (siehe Tabelle).

Möglich wird die Ersparnis beim Touareg BlueMotion neben der neuen Motorsteuerung durch eine Tieferlegung der Karosserie mit Sportfahrwerk um 25 Millimeter und durch Leichtlaufreifen im regulären 235/65er-Format. Was die Ingenieure außerdem umgesetzt haben, war noch nicht in Erfahrung zu bringen. Nachtrag, 15.30 Uhr: Zu den weiteren Sparmaßnahmen gehören eine längere Achsübersetzung, ein optimiertes Schaltprogramm für die serienmäßige 6-Gang-Automatik, Bremsenergie-Rückgewinnung und wirkungsgradoptimierte Drehstromgeneratoren.

Die neue Variante ist ab sofort bestellbar. Der Preis beträgt ab 50.450 Euro, das sind 900 mehr als regulär. Im Gegenzug sind Multifunktionslenkrad und Tempomat schon serienmäßig - Extras, die im regulären Modell nahezu jeder Kunde orden wird. Damit reduziert sich der Aufpreis auf unter 450 Euro.

Ob VW noch eine besonders saubere Variante mit SCR-Katalysator in dieser Touareg-Generation anbieten wird, bleibt abzuwarten. Bisher ist eine solche nur im VW Passat BlueTDI und im gerade aufgefrischten Audi Q7 ("clean diesel") erhältlich.
Zur Autonews-Übersicht Autokiste folgen date  27.04.2009  —  # 7950
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.