Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Sonntag, 5. Dezember 2021,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 3 Minuten
Premiere in Genf: BMW 130i mit 258 PS

BMW: Der Sechszylinder-1er kommt im Herbst

Siehe Bildunterschrift
Bild anklicken für Großansicht Ab Herbst:
BMW 130i mit 258 PS
BMW
Schon über zehn Jahre ist es her, dass VW mit dem Golf III VR6 einen Sechszylinder in die Kompaktklasse brachte. Vom Spritverbrauch und der anfänglich nicht sehr guten Motorhaltbarkeit abgesehen, darf die Variante mit 174 PS noch heute als beste Motorisierung dieses Golf gelten. Später gab es auch einen Golf IV als Sechszylinder, aber nur noch in teuren Kombinationen und mit Allradantrieb.

Seitdem ist es um das Segment still geworden - außer bei Audi und Alfa gibt es keinen Sechszylinder mehr, weder bei VW noch bei Opel, Peugeot oder in der Mercedes A-Klasse: Während allenthalben zu lesen ist, wie Autobauer jede Nische zu besetzen versuchten, werden an anderer Stelle neue Nischen geschaffen. Selbst BMW hat bei der Markteinführung des neuen 1er ausschließlich auf vier Töpfe gesetzt.

Dass das nicht ewig so bleiben würde, war abzusehen, und nun ist es auch offiziell. "Die BMW-Ingenieure konnten dem Reiz, das brandneue, außerordentlich starke und innovative Sechszylindertriebwerk in den kompakten 1er einzupflanzen, nicht widerstehen", heißt es blumig in einer Mitteilung der Münchner.

Schon auf dem Genfer Autosalon steht der sechszylindrige Einser, der Verkauf beginnt im Herbst. BMW zäumt das Feld dabei wie üblich von oben nach unten auf, so dass das neue Topmodell gleich ein echter Knaller wird. Es handelt sich um die neue Dreiliter-Maschine, wie sie bisher nur im großen 6er-Coupé zum Einsatz kommt.

"130i" also, was zunächst nicht sehr kräftig oder vielleicht auch nur ungewohnt klingt, doch das umgangssprachliche Motto des Autos wird schon auf dem Papier klar - "Anschnallen!": 258 PS und 300 Newtonmeter Drehmomentmaximum lauten die Eckdaten des Antriebs. Damit stürmt der kleinste BMW in 6,2 Sekunden auf Tempo 100, erst bei 250 km/h ist das maximale Reisetempo erreicht. Den Verbrauch beziffern die Münchner auf neun Liter im Mittel. Die Maximaldrehzahl beträgt 7.000 Umdrehungen, und BMW verspricht schon einmal "faszinierenden Sound".

Das dürfte nicht übertrieben sein, denn der Motor ist BMW-typisch natürlich in Reihenbauweise ausgeführt. Im übrigen weist das Aggregat erstmals in der Großserie ein Aluminium-Magnesium-Verbundgehäuse auf, was es zusammen mit weiteren Maßnahmen wie hydrogeformten Nockenwellen, elektrisch angetriebener Wasserpumpe und Magnesiumhaube besonders leicht macht. Im übrigen sind natürlich alle aktuellen Technik-Highlights von BMW wie der vollvariable Ventiltrieb mit stufenloser Nockenwellenverstellung (VANOS) und die Valvetronic an Bord.

Äußerlich bleibt der 130i angenehm zurückhaltend. Die Unterschiede zu den bekannten Brüdern liegen in serienmäßigen 17 Zoll-Rädern im V-Speichen-Design, verchromten Lamellen der Nieren im Grill und einem Doppelauspuff mit verchromten Endrohren. Serienmäßig sind zusätzlich zum üblichen Lieferumfang Sportsitze, Lederlenkrad und ein modifizierter Instrumenteneinsatz mit erweiterten Anzeigebereichen, was aber ebenfalls nur Kenner bemerken dürften: Das Grundlayout mit den nur zwei Analoguhren bleibt bestehen. Als Extra ist im 130i auch die Aktivlenkung erhältlich.

Wenn die neue Variante im September zu den Händlern rollt, wird das 1er-Topmodell vom gleichen Motor angetrieben wie die 7er-Basis. Preise stehen noch nicht fest, aber wer BMW und insbesondere die 1er-Preisliste kennt, ahnt, dass auch hier der passende Spruch nur heißen kann - "Anschnallen!".

Wer das in punkto Finanzen nicht mag und mehr auf den Sechszylinder als solchen denn auf massive PS-Kraft Wert legt, muss weiter warten: Zu einem späteren Zeitpunkt darf die Komplettierung der Baureihe durch die R6-Varianten 123i und/oder 125i (177/218 PS) erwartet werden.
Leserbrief Autokiste folgen date  08.02.2005  —  # 3970
text  Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
BMW
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.