Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Sonntag, 25. Oktober 2020,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Gut ausgestattetes Sondermodell ab 18.000 Euro

Peugeot 208 Intuitive: Kleinwagen mit Parkassistent

Peugeot
Bald mit Parkassistent: Peugeot Peugeot
208 (Bild zeigt nicht das Sondermodell)
Peugeot hat das erste Sondermodell des 208 aufgelegt. Es ergänzt das Niveau des Topmodells um weitere Extras, darunter eines, das es bei der Marke noch nie gab. Das alles hat freilich seinen Preis. Der Peugeot 208 Intuitive verfügt über einen Parkassistenten. Er vermisst im Vorbeifahren Parklücken am Straßenrand auf ihre Länge und meldet geeignete Parkplätze auf dem zentralen Touchscreen. Per Fingertipp kann nun der Parkvorgang gestartet werden, wobei die Elektronik das Lenken und der Fahrer das Gas geben und Bremsen übernimmt.

Park Assist kann wenn notwendig bis zu viermaliges Rangieren vornehmen, versteht sich mit links- und rechtsseitigen Parklücken - und parkt auf Wunsch auch wieder aus. Eine Unterstützung für Querparklücken wie bei VW ist nicht implementiert. Das nicht mit dem Parklückenassistenten zu verwechselnde System kommt erstmals bei Peugeot zum Einsatz, ist bis auf Weiteres exklusiv dem Sondermodell vorbehalten und - abgesehen vom Lancia Ypsilon - bislang einzigartig in der Kleinwagen-Klasse.

Motorseitig stehen zwei 1,6-Liter-Motoren zur Wahl, namentlich der 120-PS-Benziner und der 115 PS starke Diesel, letzterer mit Start-Stopp-System und einem Normverbrauch von nur 3,8 Litern.

Äußerlich gibt sich der 208 Intuitive an 16-Zoll-Leichtmetallrädern im Bicolor-Look zu erkennen. Auch die Sitzbezüge sind zweifarbig ausgeführt, in schwarz-grauem Kunstleder beim Dreitürer und in blau-schwarzem Stoff beim fünftürigen Modell. Zu den weiteren Extras gehören u.a. elektrisch anklappbare Außenspiegel, dunkler getönte Scheiben ab der B-Säule, Mittelarmlehne vorn, statisches Kurvenlicht und ein mit blauen LEDs eingerahmtes Kombiinstrument. Darüber hinaus verfügt das Sondermodell über den hohen Ausstattungsumfang des Topmodells "Allure": Multifunktions-Lederlenkrad und Zwei-Zonen-Klimaautomatik sind ebenso serienmäßig wie Nebelscheinwerfer, Licht- und Regensensor, automatisch abblendender Innenspiegel, Sportsitze, Bluetooth-Freisprechanlage und LED-Paket.

Das alles hat natürlich seinen Preis: 17.700 Euro kostet der Benziner, 19.750 Euro der Diesel, und für den empfehlenswerten Fünftürer fallen weitere 750 Euro an. Wer sich dann - wenn schon, denn schon - noch Metalliclack, Navi und Sitzheizung gönnt, landet beim Diesel bei 22.000 Euro. Da tröstet der von Peugeot fiktiv errechnete Preisvorteil von 750 Euro kaum.

Für Pragmatiker, die keinen Wert auf Ausstattung und Leistung legen, hat Peugeot aber wie berichtet derzeit auch ein Angebot - 9.990 Euro für einen 208.
Leserbrief Autokiste folgen date  18.10.2012  —  # 10327
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.