Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Donnerstag, 20. Juni 2024
Außerdem neue Optionen zum Modelljahr 2017

Smart Fortwo bekommt Dach mit Stoffbezug

Smart kündigt einige kleinere Neuheiten für das Modelljahr 2017 an. Die wichtigste ist eine Umstellung des Dachdesigns: Auch das geschlossene Volldach sieht künftig aus wie das des Cabrios – stoffbezogen.
Smart Fortwo bekommt Dach mit Stoffbezug
Daimler
Statt eines lackierten Dachs erhält der
Smart Fortwo künftig ein Dach mit Stoffbezug
ANZEIGE
Coupé oder Cabrio? Verdeck oder festes Dach? Smart verwischt die Grenzen: Ab sofort besitzt der geschlossene Fortwo ein Volldach, das dem des Cabrios ähnelt: mit schwarzem Stoffbezug. Es ist serienmäßig beim Fortwo Coupé, für die Lines "proxy" sowie BRABUS und "BRABUS Xclusive" ist es ohne Mehrpreis anstelle des dort serienmäßigen Panoramadachs mit Sonnenschutz erhältlich.

Smart hat außerdem weitere Änderungen angekündigt. So beinhaltet das "LED & Sensor-Paket" (550 Euro) künftig Nebelscheinwerfer mit Abbiegelicht. Das (echte) Textilverdeck des Fortwo Cabrio ist nun auch in "light beige" und braun erhältlich. Damit stehen insgesamt fünf Farben zur Wahl. Die beiden neuen Farbtöne werden im Rahmen des "BRABUS tailor made"-Individualisierungsprogramms für 996 Euro angeboten.

Alle Smart-Modelle erhalten außerdem serienmäßig die neue i-Size-Kindersitzbefestigung. Dies betrifft den Beifahrersitz im Coupé und Cabrio sowie die Fondsitze des Smart Forfour. Der Forfour bekommt zudem mit "cadmium red" eine zusätzliche Metallic-Farbe für die Kühlerverkleidung und ist somit auf Wunsch auch einfarbig (Karosserie, tridion-Sicherheitszelle und Kühlerverkleidung) erhältlich. Der Aufpreis beträgt 60 Euro für die Lines "passion" und "prime", ansonsten ist diese Ausführung ohne Mehrpreis bestellbar.

Das Sport-Paket heißt künftig "Sleek Style-Paket". An Ausstattungsumfang (schwarze 16"-Leichtmetallräder 8-Y-Speichen-Design, tiefergelegtes Sportfahrwerk, verchromte Endrohrblende, Multifunktions-Sportlenkrad in Leder, Sportpedalanlage aus gebürstetem Edelstahl mit Gumminoppen) und Preis (650 Euro) ändert sich nichts. Hintergrund der Umbenennung ist eine stärkere Differenzierung zum Sport-Paket von Brabus.

Der neue Jahrgang kann ab sofort bestellt werden, zu den Händlern kommen die ersten Modelle im September.
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
ANZEIGE