Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Donnerstag, 28. Mai 2020,
ANZEIGE
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Michael Hartwig hat den Autobauer verlassen

Opel verliert Marketingchef

Bei Opel knirscht es möglicherweise im Bereich Marketing. Der nach dem Vorstand zweithöchste Marketer hat das Unternehmen offenbar kurzfristig verlassen. Der erst 36jährige Michael Hartwig steht für den Wechsel der Werbeagentur und die beiden neuen Testimonials. Michael Hartwig, Executive Director Brand Marketing Europa, hat bei Opel überraschend gekündigt. Dies meldet der Nachrichtendienst Kontakter in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe. Den Angaben zufolge hat ein Opel-Sprecher bestätigt, dass Hartwig "auf eigenen Wunsch" das Unternehmen verlassen hat. "Wir bedauern dies", so der Sprecher. Zur Nachfolgeregelung machte das Unternehmen keine Angaben.

Hartwig arbeitete seit 2008 für die Marke und berichtete an Alain Visser, Vice President Sales, Marketing & Aftersales. Der Diplom-Kaufmann, zuvor für eBay und BMW tätig, wollte ein neues Markenbild des unklar positionierten Autobauers etablieren. Dafür engagierte er u.a. die Sängerinnen Lena Meyer-Landrut und Katie Melua als Markenbotschafterinnen. Ende vergangenen Jahres hatte der Manager zudem einen überraschenden Agenturwechsel abgeschlossen. Nach rund 80 Jahren Zusammenarbeit trennte sich Opel wie berichtet von der Werbeagentur McCann-Erickson und bündelte den Etat bei Scholz & Friends.

Hartwig hatte in diesem Zusammenhang im November im Branchenblatt "Horizont" angekündigt, in der Kommunikation in die Offensive zu gehen: "Wir wollen und müssen wieder Gas geben." Man wolle eine andere Haltung der Menschen zu Opel herbeiführen und die Lücke zwischen Produktqualität und Markenwahrnehmung schließen. Der neue Markenauftritt sollte den damaligen Äußerungen zufolge im 2. Quartal 2011 sichtbar werden. Mit der Neuaufstellung verbindet das Unternehmen, das mit roten Zahlen und Absatzrückgängen zu kämpfen hat, ambitionierte Ziele. Hartwig: "Wir wollen der beste Volumenhersteller werden."

Hartwig bezeichnete seine Tätigkeit bei Opel im firmeneigenen Astra-Blog als "der Traumberuf schlechthin".
Leserbrief Autokiste folgen date  07.03.2011  —  # 9336
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.