Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Sonntag, 5. Juli 2020,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Vierzylinder-Benziner ab 2012 für eine neue Saab-Baureihe

Saab kauft BMW-Motoren

<?php echo $headline; ?>
Saab wird Saab/BMW [M:ak]
Vierzylinder bei BMW kaufen
Die Gerüchte haben sich bestätigt: BMW wird den angeschlagenen holländisch-schwedischen Autobauer mit Motoren beliefern. Der Vertrag wurde am Mittwoch von BMW-Vertriebsvorstand Ian Robertson und Saab-CEO Jan Åke Jonsson im schwedischen Trollhättan unterzeichnet. Gegenstand der als "Großauftrag" bezeichneten Übereinkunft ist ein Vierzylinder-Benziner mit Start-Stopp-System, der eine neue Saab-Modellreihe ab dem Jahr 2012 antreiben soll. Die Maschine wird im englischen BMW-Motorenwerk in Hams Hall montiert. Zu den finanziellen Details sowie zum Auftragsvolumen haben beide Unternehmen Stillschweigen vereinbart.

BMW hatte im Rahmen der Strategie "Number ONE" angekündigt, den Vertrieb von Antriebssystemen an Dritte auszubauen. Die heutige Vereinbarung sei dabei ein weiterer wichtiger Meilenstein, erklärte Robertson. Im März hatte das Unternehmen angekündigt, den amerikanischen Polizeiauto-Hersteller Carbon Motors mit fast einer Viertelmillion Diesel-Sechszylinder und Automatikgetrieben zu beliefern.
Leserbrief Autokiste folgen date  29.09.2010  —  # 9032
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.