Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Samstag, 31. Oktober 2020,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Neuregelung ab Januar 2010 / Alte Plaketten werden bei der HU entfernt

AU-Plakette am vorderen Nummernschild entfällt

AU-Plakette am vorderen Nummernschild entfällt
Die sechseckige Volkswagen
AU-Plakette ist ein Auslaufmodell
Aus der ASU wurde die AU wird ein HU-Bestandteil: Ab dem 1. Januar 2010 werden in Deutschland keine AU-Plaketten mehr auf die vorderen Kennzeichen geklebt, weil die Abgasuntersuchung dann Bestandteil der Hauptuntersuchung wird. Fast 25 Jahre klebte sie auf den vorderen Nummernschildern unserer Fahrzeuge und folgte in Logik und Farbgebung der "TÜV-Plakette": Die sechseckige, farbige Plakette für die Abgasuntersuchung, die anfangs das Bestehen der Abgassonderuntersuchung ASU und ab 1993 das erfolgreiche Absolvieren der AU - auch für Fahrzeuge mit Dieselmotoren - dokumentierte. Meist wurde die AU gleichzeitig mit der Hauptuntersuchung (HU) durchgeführt, ein Muss war das aber nicht.

Diese Plakette ist ab 2010 Geschichte. Darauf weist der TÜV Nord hin. Grund: Die Abgasuntersuchung wird nach § 47a der Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO) als "Untersuchung des Motormanagement-/Abgasreinigungssystems UMA" in die Hauptuntersuchung integriert. Dadurch wird die AU-Plakette überflüssig, sodass ab 2010 keine neuen Plaketten mehr geklebt werden. Selbst für den Sonderfall, in dem ein Autofahrer über den Jahreswechsel seinen 2009er-TÜV-Termin versäumt hat und seine HU-Plakette rückdatiert werden muss, gibt es für ihn keinen neuen AU-Sticker.

Die letzten AU-Plaketten sind grün und datieren auf das Jahr 2012. Sie wurden 2009 auf Neufahrzeuge geklebt, die sich der Hauptuntersuchung nach drei Jahren zum ersten Mal unterziehen müssen. 2010 und 2011 sind die Plakettensechsecke übrigens braun beziehungsweise rosafarbig. Ab dem nächsten Jahr werden überdies abgelaufene und somit überflüssige AU-Plaketten bei der HU entfernt. Damit dies nicht mit optisch unschönen Beschädigungen auf dem vorderen Fahrzeugkennzeichen einhergeht, wird eine Blankoplakette in der weißen Farbe der Trägerplatte aufgeklebt - jedenfalls beim TÜV Nord.

Nachtrag, 11:15 Uhr: Auch die GTÜ-Prüfer werden die weiße Plakette anbieten, erklärt die Sachverständigen-Organisation auf Autokiste-Anfrage.
Leserbrief Autokiste folgen date  23.10.2009  —  # 8345
text  Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.