Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Donnerstag, 25. Februar 2021,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Mehr Kraft bei weniger Verbrauch / Nur EU4-Einstufung / Auch als E85-Modell

Volvo: Überarbeiteter Fünfzylinder in V70 und S80

Volvo: Überarbeiteter Fünfzylinder in V70 und S80
Mehr Kraft, weniger Volvo
Verbrauch: Volvo S80 und V70 2,5T
Nicht nur im Diesel-Bereich hat Volvo modifizierte Motoren für die großen Modelle zu bieten, sondern auch bei den Benzinern: Der Fünfzylinder erhält ohne Preisaufschlag sowohl eine Leistungsspritze als auch eine Sparkur. Die Maschine ist weiterhin auch in einer E85-Variante zu haben. Die Leistung des 2,5-Liter-Triebwerks in V70 und S80 steigt von 200 auf 231 PS, das maximale Drehmoment wächst parallel dazu um 40 auf 340 Newtonmeter, die nun zwischen 1.700 und 4.800 Umdrehungen (bisher: 1.500-4.500) anliegen.

Damit verbessern sich einerseits die Fahrleistungen leicht. 7,7 bzw. 7,9 (Automatik) Sekunden dauert es, etwa den V70 2,5T aus dem Stand auf Tempo 100 zu bringen, das sind 0,4 bzw. 0,6 Sekunden weniger als bisher. Seltsamerweise ist die Höchstgeschwindigkeit allerdings elektronisch auf 210 km/h begrenzt - warum auch immer. Andererseits sinkt der Normverbrauch von 9,5 (10,4) auf 8,8 (9,7) Liter.

Beim S80 lauten die Daten 7,3 (7,5) Sekunden, 235 (230) km/h und 8,6 (9,6) Liter Verbrauch. Der Fortschritt ist dabei unverkennbar, reicht aber nicht für so viel Lob wie bei den Dieseln: Ein Mercedes E 350 CGI mit sechs Zylindern und 292 PS kommt mit 8,7 Litern (Automatik) aus, ein Audi A6 2,8 FSI mit 8,4 (Multitronic). Schade außerdem: Es bleibt bei der Abgaseinstufung nach EU4.

Dies gilt auch für die weiterhin zusätzlich erhältliche Variante, die mit Bioethanol (E85) oder Benzin betrieben werden kann. Es handelt sich um das stärkste derzeit verfügbare E85-Auto auf dem deutschen Markt. Beim E85-Betrieb liegen die Verbrauchswerte wegen des geringeren Energiegehalts um etwa 30 Prozent höher, was durch den geringeren E85-Literpreis aber ausgeglichen oder überkompensiert wird.

Ermöglicht wird die Leistungssteigerung durch eine neue Software, die für einen höheren Ladedruck sorgt. Gleichzeitig bewirkt die Reduzierung der Motordrehzahl einen niedrigeren Kraftstoffverbrauch. So verfügen die Modelle mit manuellem Schaltgetriebe jetzt über eine längere Übersetzung, wobei die Spanne zwischen dem ersten und dem sechsten Gang erweitert wurde. Das Übersetzungsverhältnis im fünften Gang entspricht jetzt der ehemals sechsten Schaltstufe, während der sechste Gang nun eine reine Overdrive-Funktion einnimmt. Beim Automatik-Getriebe wird der geringere Verbrauch durch ein neues Schaltwechsel-Programm erzielt, das die Gänge früher wechselt.

Die Preise hat Volvo nicht erhöht. Der V70 2,5T kostet ab 38.180 Euro, der entsprechende S80 ab 37.860 Euro. Die E85-Modelle, die nun den Namenszusatz "DRIVe" tragen, sind mit jeweils 400 Euro mehr gelistet. Der Volvo XC70 ist auch im Modelljahr 2010 weder als Fünfzylinder-Benziner noch als E85-Modell im Angebot.
Leserbrief Autokiste folgen date  14.05.2009  —  # 7985
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.