Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Donnerstag, 25. April 2024
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Stillschweigen über den Kaufpreis / Drei Mio. Euro Umsatz

Bosch übernimmt chinesischen Diagnosegerätebauer Weicon

Die Bosch-Gruppe übernimmt den chinesischen Diagnosegerätebauer Weicon. Wie der Autozulieferer meldet, wurde der Kaufvertrag am Dienstag (11.3.) unterzeichnet. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart; die Übernahme steht noch unter dem Vorbehalt der behördlichen Zustimmung. Die Shenzhen Wei Ning Da Industrial Co Ltd. (Weicon) beschäftigt den Angaben zufolge etwa 100 Mitarbeiter und hat 2007 einen Umsatz von rund drei Millionen Euro erzielt. Das Unternehmen entwickelt, fertigt und vertreibt Diagnosegeräte sowie die dazu erforderliche Software.

Durch den Erwerb will der Bosch-Geschäftsbereich Automotive Aftermarket mit seinem Produktbereich Diagnostics den chinesischen Markt für Diagnosegeräte weiter stärken und das bereits existierende Handelsgeschäft ausbauen.
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.