Nein zum Krieg in der Ukraine und überall  
Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
  Nein zum Krieg in der Ukraine und überall auf der Welt  
Sonntag, 3. Juli 2022,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Erste Modelle aus lokaler Produktion ausgeliefert

Škoda startet in China

Siehe Bildunterschrift
Premiere in China: Škoda
Škoda startet Octavia-Auslieferung
Eine neue Ära für Škoda: Der tschechische Autobauer hat am Mittwoch (6. Juni) die ersten Pkw in China ausgeliefert. Die Autos werden vor Ort in Lizenz von Konzernmutter Volkswagen gebaut. Mittelfristig sind 100.000 Exemplare jährlich geplant. Škoda startet den Einritt in den zweitgrößten Markt der Welt mit jenem Modell, das auch hierzulande zuvorderst mit der Marke in Verbindung gebracht wird - dem Octavia. Die Limousine der zweiten Generation ist in Design- und Ausstattungsdetails den lokalen Anforderungen und Geschmäckern angepasst.

Die Autos werden in Lizenz bei Shanghai Volkswagen (SVW) gefertigt. Der Vertrag zwischen den Partnern wurde im April 2005 unterzeichnet. Gemeinsam mit SVW hat Škoda Auto ein neues Vertriebsnetz in China aufgebaut. Derzeit gibt es mehr als 50 exklusive Showräume in den Ballungsgebieten der Republik.

In den kommenden Jahren will der Autobauer das Angebot im Reich der Mitte sukzessive auf die gesamte Modellpalette ausweiten; 100.000 Einheiten sollen dann jährlich montiert werden - nicht viel angesichts eines Volumens von vier Millionen Pkw im Jahr 2006 einerseits und zweistelligen Zuwachsraten andererseits: 2007 dürften es schon an die fünf Millionen Neuwagen sein. Škoda-Vertriebsvorstand Fred Kappler sagte, China sei für die Marke zu einem der Schlüsselmärkte geworden.

Weitere Montagewerke betreibt Škoda in der Ukraine, Kasachstan, Indien und Bosnien-Herzegovina. Die Eröffnung eines Werkes in Russland ist derzeit in Planung.
Zur Autonews-Übersicht Autokiste folgen date  08.06.2007  —  # 6316
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.