Anzeige
Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 23. Oktober 2017,

Webtipp-Archiv

Oktober 2013

Jede Woche veröffentlicht die Redaktion im Autokiste-Newsletter einen Surftipp rund um Auto & Verkehr, der anschließend auch hier im Archiv zu finden ist. Bitte beachten Sie die Hinweise am Ende der Seite. Nachfolgend finden Sie die Tipps vom Oktober 2013:
KW 43/2013
Screenshot & Link
3 Millionen Meilen im Volvo
Heutzutage fahren die meisten Leute ihr Auto nur ein paar Jahre, bis das Leasing ausgelaufen ist oder der neue Firmenwagen bereitsteht. Langlebigkeit spielt kaum noch eine Rolle, und das ist wohl mit ein Grund dafür, dass etwa Mercedes eine so grundlegende Wandlung in den letzten beiden Jahrzehnten hingelegt hat – vom grundsoliden W123 zum Chichi-CLA. Auch andere Autos waren langlebig, ein Golf II etwa oder ein Volvo 240. Und das ist auch schon die Überleitung zu einem einmaligen Rekord: Irv Gordon fährt Volvo. Seit 1966. Den gleichen. 3 Millionen Meilen. 4,8 Millionen Kilometer. Zwischenzeitlich wurde zwei Mal der Motor und mutmaßlich auch sonst fast alles erneuert, eine beeindruckende Leistung ist es trotzdem – vom Volvo und auch von seinem Fahrer. Mister Gordon hat Volvo mutmaßlich gegen Unterstützung die PR-mäßige Ausschlachtung des Events mit der nicht zu übertriebenen Kampagne "3 Millionen Reasons" gestattet – nicht aber dem Museum die Ausstellung seines roten Dauerläufers. Den will er schließlich weiterfahren, bis ans Ende seiner – oder seiner – Tage. Have a good journey!
KW 41/2013
Screenshot & Link
Streifenwolf
Haben Sie schon mal was vom Streifenwolf gehört? Nein, das ist kein Tier. Und mit einem Polizeiauto, gern auch mal als Streifenhörnchen verulkt, hat es auch nichts zu tun. Streifenwolf ist vielmehr der Name einer Maschine, die auf Deutschlands Autobahnen für Ordnung sorgt, konkret: den teils stark wuchernden Bewuchs auf den Seitenstreifen und speziell zwischen den Mittelleitplanken entfernt. Wo rund zehn Arbeiter der Straßenbaubehörden einen Kilometer am Tag schaffen, kommt der Streifenwolf auf bis zu zwölf. Es handelt sich sozusagen um die Kombination einer übergroßen, seitlich ausfahrbaren Heckenschere mit beidseitigem Spritzschutz, einem Roboter-Kran und einem Mega-Häcksler, der Äste und Blätter direkt vor Ort fein zerkleinert und in einem großen Container ablegt. Die in den Niederlanden ersonnene Maschine erfordert nur die Sperrung einer Fahrbahn und kann auch nachts eingesetzt werden. Die Website ist leider inhaltlich ebenso schwach wie gestalterisch, zeigt aber noch andere interessante Konstruktionen wie etwa den Strohbläser.
Bitte beachten Sie: Die Screenshots zeigen und die Kommentierungen beschreiben die Seite so, wie sie zum angegebenen Zeitpunkt der Veröffentlichung des jeweiligen Webtipps im Web verfügbar waren. Spätere Änderungen in Design oder Inhalt werden nicht berücksichtigt. Allgemeine Hinweise zu den Kriterien finden Sie auf der Übersichtsseite.
Weitere Webtipps:
2015: Dezember | November | Oktober | Sept | August | Juli | Juni | Mai | April | März | Februar | Januar Archiv: Jahrgang 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002
Archiv
Anzeige





Aktuelle Meldungen
Aktuell
Kraftstoffpreise
Zu schnell gefahren?
Zum Bußgeldrechner für Tempoverstöße
Knete, Lappen, Punkte:
Der Bußgeldrechner kennt die Folgen