Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Donnerstag, 9. April 2020,

Kraftstoffpreise in Deutschland

Aktuelle und historische Spritpreise

Schön leer hier – kein Wunder bei den Preisen ;-)
Tankstelle | Bild: © Aral AG
Aral AG
Kalenderwoche 15 | Preise weiter im Sinkflug Die weltweite Corona-Krise lässt die Kraftstoffpreise weiter fallen. Autofahrer müssen aktuell für einen Liter Super E10 1,20 Euro im bundesweiten ADAC-Mittel bezahlen, das sind 1,7 Cent weniger als in der Vorwoche. Diesel verbilligte sich um 1,0 Cent auf durchschnittlich 1,105 Euro je Liter. Seit Jahresbeginn haben die Spritpreise damit um 23 Cent pro Liter nachgegeben.

Der Rückgang gegenüber der Vorwoche erfolgte, obwohl die Rohölnotierungen zuletzt wieder anzogen. Ein Barrel der Sorte Brent kostet aktuell rund 32 US-Dollar, das sind neun Dollar mehr als vor einer Woche. Seit Anfang des Jahres ist dies aber immer noch ein Einbruch von über 50 Prozent. Die Kraftstoffpreise reagieren damit nicht nur auf die – trotz der jetzigen Verteuerung – in den vergangenen Wochen und Monaten deutlich gesunkenen Rohölnotierungen, sondern auch auf die angesichts der Corona-Beschränkungen rückläufige Sprit-Nachfrage. Damit sorgt der Wettbewerbsdruck derzeit für ein angemessenes Preisniveau an den Tankstellen.

Dessen ungeachtet sollten Autofahrer ihre Marktmacht weiter nutzen und konsequent günstige Anbieter bevorzugen. Smartphone-Apps ermöglichen lohnende Preisvergleiche in wenigen Sekunden.

Grafik: Entwicklung der Spritpreise in den letzten vier Monaten:
x
Dieses Spritpreis-Infogramm wird i.d.R. mittwochs aktualisiert.

Durchschnittliche Kraftstoffpreise in Deutschland 2010-2020:
2020 2019 2018 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010
Super Diesel Super Diesel Super Diesel Super Diesel Super Diesel Super Diesel Super Diesel Super Diesel Super Diesel Super Diesel Super Diesel
Januar 1,426 1,319 1,357 1,243 1,368 1,205 1,388 1,188 1,250 0,991 1,292 1,134 1,517 1,374 1,586 1,450 1,576 1,455 1,492 1,333 1,370 1,170
Februar 1,408 1,250 1,348 1,254 1,373 1,195 1,394 1,183 1,217 0,981 1,342 1,178 1,527 1,379 1,630 1,467 1,616 1,481 1,477 1,369 1,355 1,134
März     1,370 1,271 1,342 1,180 1,363 1,166 1,223 1,020 1,405 1,218 1,524 1,371 1,575 1,407 1,682 1,530 1,556 1,437 1,426 1,206
April     1,463 1,281 1,390 1,211 1,394 1,173 1,274 1,019 1,446 1,223 1,558 1,375 1,612 1,425 1,711 1,525 1,601 1,460 1,447 1,239
Mai     1,532 1,312 1,456 1,262 1,360 1,137 1,310 1,071 1,480 1,253 1,564 1,373 1,595 1,415 1,652 1,477 1,606 1,409 1,370 1,170
Juni     1,509 1,270 1,476 1,294 1,344 1,111 1,344 1,112 1,486 1,227 1,588 1,380 1,599 1,409 1,606 1,426 1,563 1,423 1,437 1,244
Juli     1,488 1,265 1,475 1,289 1,330 1,108 1,315 1,098 1,503 1,202 1,586 1,368 1,627 1,441 1,625 1,447 1,575 1,423 1,415 1,221
August     1,448 1,246 1,494 1,300 1,340 1,124 1,295 1,073 1,441 1,148 1,551 1,365 1,622 1,435 1,694 1,516 1,546 1,396 1,402 1,210
September           1,426 1,261 1,533 1,346 1,371 1,144 1,313 1,092 1,360 1,137 1,560 1,365 1,615 1,456 1,737 1,543 1,589 1,434 1,404 1,226
Oktober     1,417 1,272 1,534 1,380 1,347 1,162 1,342 1,131 1,333 1,131 1,524 1,331 1,562 1,423 1,658 1,507 1,567 1,444 1,403 1,239
November     1,416 1,268 1,568 1,451 1,385 1,185 1,313 1,114 1,344 1,142 1,473 1,309 1,534 1,396 1,602 1,499 1,552 1,467 1,413 1,253
Dezember     1,408 1,265 1,469 1,341 1,368 1,190 1,357 1,164 1,292 1,059 1,368 1,217 1,550 1,413 1,585 1,463 1,530 1,437 1,471 1,307
Bitte horizontal scrollen. — Endverbraucherpreise (Monatsmittel) inkl. Steuern und Abgaben, in Euro; Quellen: MWV, Destatis
Historie – Kraftstoffpreise in den Vorjahren:
Jahr Super Diesel Jahr Super Diesel
2018 1,456 1,289 2017 1,366 1,156
2016 1,296 1,072 2015 1,394 1,171
2014 1,528 1,350 2013 1,592 1,428
2012 1,646 1,489 2011 1,554 1,419
2010 1,415 1,224 2009 1,278 1,085
2008 1,399 1,335 2007 1,344 1,170
2006 1,289 1,118 2005 1,223 1,067
2004 1,140 0,942 2003 1,095 0,888
2002 1,048 0,838 2001 1,024 0,822
2000 1,018 0,804 1999 0,867 0,639
1998 0,812 0,587 1997 0,852 0,637
1996 0,898 0,624 1995 0,867 0,578
1994 0,866 0,585 1993 0,781 0,555
1992 0,767 0,542 1990 0,659 0,522
1989 0,634 0,487 1988 0,519 0,453
1987 0,530 0,468 1986 0,553 0,507
1985 0,726 0,681 1984 0,707 0,663
1983 0,708 0,649 1982 0,710 0,667
1980 0,602 0,584 1978 0,471 0,441
1976 0,475 0,452 1974 0,460 0,445
1972 0,353 0,327 1970 0,286 *) 0,291
1965 0,291 *) 0,215 1960 0,307 *) 0,256
1955 0,327 *) 0,233 1950 0,286 *) 0,172
Endverbraucherpreise (Jahresmittel) inkl. Steuern und Abgaben, in Euro bzw. umgerechnet in Euro;
Quellen: MWV, Destatis, ADAC | *) Preis für Normalbenzin
Historie – Anzahl der Tankstellen in Deutschland:
Jahr Anzahl Jahr Anzahl Jahr Anzahl
2019 14.459 2018 14.478 2017 14.510
2016 14.531 2015 14.562 2014 14.622
2013 14.678 2012 14.723 2011 14.744
2010 14.785 2009 14.826 2008 14.902
2007 15.036 2006 15.187 2005 15.428
2004 15.770 2003 15.971 2002 16.068
2001 16.198 2000 16.324 1999 16.404
1998 16.617 1997 17.066 1996 17.660
1995 17.957 1994 18.300 1993 18.464
1992 18.836 1991 18.958 1990 19.317
1988 20.243 1986 21.647 1984 20.642
1982 24.586 1980 27.528 1978 30.196
1976 32.940 1974 37.195 1972 43.693
1970 46.091 1965 44.614 1960 33.743
Anzahl der Straßentankstellen zum Jahresbeginn; Quelle: MWV mit Material von Energie-Informationsdienst und Gesellschaft für Nebenbetriebe der Bundesautobahnen mbH
Spritpreise in den Nachbarländern:
Land Super Diesel
Länderflagge BelgienBelgien 1,55 1,57
Länderflagge DänemarkDänemark 1,71 1,59
Länderflagge FrankreichFrankreich 1,55 1,49
Länderflagge LuxemburgLuxemburg 1,24 1,18
Länderflagge NiederlandeNiederlande 1,81 1,51
Länderflagge ÖsterreichÖsterreich 1,24 1,22
Länderflagge PolenPolen 1,17 1,23
Länderflagge Schweiz Schweiz 1,50 1,61
Länderflagge Tschechische RepublikTschechien 1,26 1,25
Durchschnittliche Endverbraucherpreise in Euro. Anders als die deutschen Kraftstoffpreise werden die Werte für das Ausland nicht wöchentlich, sondern (teils zwei-)monatlich aktualisiert, zuletzt am 20.01.2020. Quellen: ADAC, TCS
Bitte beachten Sie auch: Autourlaub: So heißt der Sprit im Ausland