Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 26. Oktober 2020,
VWN, MAN und Traton mit neuen Chefs

VW: Großer Vorstandsumbau bei den Nfz

Nach der teilweisen Entmachtung von Vorstandschef Herbert Diess im VW-Konzern folgt nun ein großes Stühlerücken im Bereich der Nutzfahrzeuge. Traton bekommt einen neuen Chef, VWN bekommt einen neuen Chef, MAN bekommt einen neuen Chef.
VW: Großer Vorstandsumbau bei den Nfz
VW
Neuer Traton-Chef wird Matthias Gründler, Dr. Andreas Tostmann verantwortet
MAN Truck & Bus, und VWN steht künftig unter der Leitung von Prof. Dr. Carsten Intra
ANZEIGE
Andreas Renschler scheidet überraschend und schnell aus dem VW-Konzern aus. Bereits zum 15. Juli werde Renschler den Vorstandsvorsitz abgeben, teilte die Nfz-Tochter Traton am Dienstag im Anschluss an eine Aufsichtsratssitzung in München mit. Auch den Sitz im Konzernvorstand und das Aufsichtsratsmandat bei MAN wird Renschler aufgeben.

Der Weggang erfolge "einvernehmlich", hieß es. In Medienberichten ist von internen Verwerfungen die Rede. VW- und Traton-Aufsichtsratschef Hans-Dieter Pötsch dankte Renschler für seine seit 2015 geleistete Arbeit und die "erzielten Erfolge auf dem Weg der Traton SE zum Global Champion". Nachfolger Renschlers an der Spitze von Traton wird Matthias Gründler, der dort bereits bis Mai 2018 als Finanzvorstand tätig war. Zu Traton gehören neben MAN und Volkswagen Caminhões e Ônibus auch Scania und die Digital-Plattform Rio.

Nicht nur einvernehmlich, sondern im "besten gegenseitigen Einvernehmen" scheidet zusammen mit Renschler auch Joachim Drees aus dem Traton-Vorstand aus, gleichzeitig gibt er seinen Chefsessel bei MAN Truck & Bus auf. Dr. Andreas Tostmann, derzeit Markenvorstand bei Volkswagen Pkw für Produktion und Logistik, wird den MAN-Vorstandsvorsitz übernehmen.

Zudem wird Dr. Martin Rabe, bislang Leiter Organisation, HR-Prozesse und IT bei MAN, auf Prof. Dr. Carsten Intra als Personalvorstand und Arbeitsdirektor folgen. Intra wird neuer Vorstandschef von Volkswagen Nutzfahrzeuge, jener Hannoveraner VW-Tochter für leichte Nutzfahrzeuge, die gerade ihr eigenes Portfolio und ihre Belegschaft massiv zusammenstreicht.

Intra ist Maschinenbauingenieur, 2001 startete er als Produktionsingenieur bei der damaligen MAN Nutzfahrzeuge AG, von 2006 an leitete er die Geschäftseinheit schwere Lkw. Nach weiteren Managementpositionen in der Türkei und in Brasilien übernahm Intra 2012 das Vorstandsressort Produktion & Logistik der MAN Truck & Bus AG. Seit November 2015 war er zusätzlich in Personalunion für das Ressort Forschung & Entwicklung zuständig.

Der im Traton-Vorstand bisher von Intra verantwortete Geschäftsbereich Personal und IT wird aufgelöst und von den anderen Vorstandsmitgliedern in ihren Funktionen mitverantwortet. Der bisherige Chef von VWN, Dr. Thomas Sedran, kehrt auf eine strategischere Position zurück. Er wird künftig die Leitung Beteiligungsmanagement Nutzfahrzeuge und Maschinenbau des Volkswagen-Konzerns übernehmen und in dieser Funktion direkt an dem im Konzernvorstand zuständigen Gunnar Kilian berichten.

Sedran ist promovierter Diplom-Ökonom und arbeitete von 1988 bis 2012 als Berater. 2012 wurde er zum Vorstandsmitglied der damaligen Adam Opel AG und deren Interims-CEO berufen. 2015 wurde er bei Volkswagen Leiter Konzern Strategie, 2018 wechselte er nach Hannover. Hier hat er gemeinsam mit dem Markenvorstand die Zukunftsstrategie "GRIP 2025+" aufgesetzt, die die größte Transformation der Marke einleitete - und die Kooperationsverhandlungen mit Ford geführt.
Leserbrief Autokiste folgen date  08.07.2020  —  # 13209
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
ANZEIGE