Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Freitag, 14. August 2020,
SUV-Flaggschiff mit neuem Look / Hybridantrieb verfügbar

Kia Sorento 2020: Erste Bilder

Mit dem Sorento ist Kia in Deutschland einst bekannt geworden, nun steht bereits die vierte Generation des SUV-Flaggschiffs am Start. Erste Bilder gibt es bereits vor der Messepremiere.
Kia
Der neue Kia Sorento
kommt im Sommer 2020
ANZEIGE
Kia zeigt erste Bilder des neuen Sorento, der Anfang März auf dem Genfer Automobilsalon seine Publikumspremiere feiern wird. Sie zeigen ein mächtiges SUV, das nochmals selbstbewusster wirkt als bisher. Während beim auslaufenden Modell abgerundete Formen dominierten, ist das neue Design durch schärfere Linien und ununterbrochene Oberflächen geprägt. "Hinzu kommen moderne geometrische Details und dynamisch verlängerte Proportionen", erklärt Kia vage.

Äußerliche Erkennungszeichen sind neben der Haifischflosse an der C-Säule, die sich am ProCeed orientiert, kraftvollere Front- und Heckschürzen, ein großes Schmuckelement, das sich von unterhalb der nun stehenden Außenspiegel bis in die vorderen Kotflügel erstreckt, eine nunmehr eckige Tankklappe und das zusätzliche Dreiecksfenster an der A-Säule. Das "Gesicht" trägt eine neue Interpretation der "Tigernase", des Kia-typischen Kühlergrills. Sie ist breiter und ausladender als beim Vorgänger und schließt die Frontscheinwerfer mit ein, die nun auch das Tagfahrlicht beherbergen.

Das Heck wird vor allem geprägt durch die deutlich geteilten, vor allem aber vertikalen Rückleuchten, ferner von einem großen zentralen Modellschriftzug und der stark akzenturierten Heckklappe. Im Innenraum können sich Interessenten auf jenen Look freuen, den man "clean" nennt. Statt eines Wählhebels gibt es fortan einen Drehschalter für die Automatik.

Details zu den Motorisierungen liegen noch nicht vor, aber dass zu ihnen Hybrid-Varianten gehören, liegt auf der Hand. Der Sorento IV steht auf einer komplett neuen Plattform und soll ein größeres Platzangebot im Interieur bieten. Das Beste zum Schluss: Die Preise werden so gut wie sicher weiterhin unter 40.000 Euro beginnen.
Leserbrief Autokiste folgen date  17.02.2020  —  # 13127
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Kia
ANZEIGE