Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 26. Februar 2024
Citroën-Geschätsführer wechselt zu Opel

Erneut Chefwechsel bei Opel und Citroën Deutschland

Stellantis hat einen Nachfolger für den kürzlich nach nur rund drei Monaten überraschend ausgestiegenen Opel-Chef Mario Köhler gefunden. Weil dieser bisher eine andere Konzernmarke geleitet hat, gibt es auch dort schon wieder einen Chefwechsel.
Erneut Chefwechsel bei Opel und Citroën Deutschland
Stellantis
Patrick Dinger leitet künftig Opel statt Citroën in Deutschland,
die Schwestermarke übernimmt Thomas Goldboom
ANZEIGE
Nachfolger des kürzlich nach nur rund drei Monaten überraschend ausgestiegenen Mario Köhler an der Spitze von Opel in Deutschland wird zum 1. November 2023 Patrick Dinger. Der 41-Jährige war seit Januar innerhalb der Stellantis Germany GmbH als Geschäftsführer für die Marke Citroën in Deutschland verantwortlich.

Gleichzeitig übernimmt Thomas Goldboom (42), der bisher das Gebrauchtwagengeschäft von Stellantis in Deutschland geleitet hat, die Rolle des Geschäftsführers der Citroën Deutschland GmbH. Die Nachfolge von Goldboom als Director Pre-Owned-Vehicles tritt ebenfalls ab dem 1. November Gabriele La Corte (52) an, zuletzt Senior Manager Light Commercial Vehicles für Opel und Vauxhall.

Dinger hält einen Master in International Management der SH Berlin und startete seine Karriere in der Automobilindustrie 2008 bei Mercedes-AMG im Bereich Marketing & Händlernetzentwicklung. 2014 übernahm Dinger die Leitung der Händlernetzentwicklung in der Region DACH für Maserati, ehe er im August 2016 Deutschland-Chef von DS Automobiles wurde. Von Oktober 2019 bis Ende 2022 verantwortete Patrick Dinger das Österreichgeschäft von Citroën, anschließend die deutsche Landesgesellschaft.

Goldboom studierte Business Administration an der Universität in Rostock und begann seine automobile Laufbahn 2007 bei Skoda Auto Deutschland, bevor er 2010 zur Hyundai Motor Deutschland GmbH wechselte. Bevor sich Goldboom im Mai 2022 als Sales Director Citroën der deutschen Stellantis-Organisation anschloss, begleitete er als Head of Operations Western Europe die Marke LEVC.
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
ANZEIGE