Nein zum Krieg in der Ukraine und überall  
Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
  Nein zum Krieg in der Ukraine und überall auf der Welt  
Freitag, 27. Mai 2022,
Alle Kombis ohne Nachfolger, ebenso die B-Klasse

Mercedes verabschiedet sich vom T-Modell

Mercedes steht offenbar vor einer tiefgreifenden Änderung seines Produktfolios – wieder einmal. Eine komplette Baureihe und eine Karosserieversion wird eingestellt, außerdem gleich drei Kombi-Varianten, sprich: alle Kombis. Es wird aber noch etwas dauern.
Mercedes verabschiedet sich vom T-Modell
Daimler
Mercedes, der einstige Erfinder des edlen Pkw-Kombis im S123,
will sich bis 2030 aus dem Kombi-Segment verabschieden
ANZEIGE
Der Daimler-Konzern wird künftig weitgehend auf die klassischen und jahrzehntelang beliebten T-Modelle verzichten. Das berichtet die Branchenzeitung Automobilwoche. Der mit dem S123 einst von Mercedes im edlen Pkw-Bereich erfundene Kombi mit dem Namenszusatz T (ursprünglich für "Touristik und Transport") wird in den Mega-Märkten USA und China zu wenig nachgefragt.

Das Unternehmen will sich daher künftig auf Karosserieformen mit mehr Potenzial konzentrieren. Zunächst wird zum Modelljahr 2025 der Mercedes CLA Shooting Brake wegfallen. Bei der übernächsten Generation der E-Klasse ab Anfang 2030 fehlt in der Langzeitplanung ebenfalls der Kombi. Mit Auslaufen der eben erst eingeführten C-Klasse werde auch beim Nachfolger nicht mehr mit einem T-Modell geplant, heißt es.

Derzeit denkt die Produktplanung über Alternativen nach, um Kunden besonders in Deutschland ein Angebot machen zu können. Dazu gehört der SUS (Sport Utility Sedan) im Crossover-Look, der aufgrund des mit Batterien gefüllten Sandwich-Bodens eine leicht erhöhte Sitzposition in Aussicht stellt. Außerdem prüft das Unternehmen ein Splitting des SUV/CUV-Segments.

Der Abschied vom Kombi ist nicht alles: Auch die Limousine der A-Klasse entfällt ersatzlos - und die gesamte B-Klasse, die nicht nur mangels Konkurrenz unangefochtener Marktführer bei den kleinen Vans ist. Die praktischere Alternative zur A-Klasse krankt vor allem an ihrem Image.

Über weitere Streichungen sagt der Bericht nichts. Es ist aber davon auszugehen, dass auch bei den Coupés und Cabriolets Kahlschlag bevorsteht, unter anderem durch die Zusammenlegung der zweitürigen Varianten von C- und E-Klasse wie einst beim CLK. Und dass der CLS, wo der Kombi alias Shooting Brake bereits auslief, neben dem EQE und dem Mercedes-AMG GT Coupé noch viel Zukunft hat, darf auch bezweifelt werden.
Zur Autonews-Übersicht Autokiste folgen date  09.01.2022  —  # 13398
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
ANZEIGE