Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 24. November 2020,
Marketing-Chefin wechselt an die Spitze der Landesorganisation

Mini Deutschland bekommt Chefin

Erstmals wird Mini in Deutschland von einer Frau geleitet. Die bisherige Marketingchefin wechselt an die Spitze der Länderaktivitäten.
Mini Deutschland bekommt Chefin
BMW
Ulrike von Mirbach wird neue Deutschland-Chefin
von Mini und damit Nachfolger von Wolfgang Büchel
ANZEIGE
Ulrike von Mirbach wird zum 1. Januar 2021 die Leitung von Mini Deutschland übernehmen. Die 41-jährige Diplomkauffrau verantwortete in den letzten fünf Jahren das Marketing und Produktmanagement der BMW-Tochter in Deutschland.

Zuvor war von Mirbach unter anderem zuständig für die Marketingstrategie der Marke BMW im deutschen Markt und verantwortete Events und Messen sowie die Handelskommunikation von BMW Deutschland. Mini-Chef Bernd Körber bezeichnete Ulrike von Mirbach als "ausgewiesene Kennerin" der Marke und "Expertin in Markenführung".

Von Mirbach folgt auf Wolfgang Büchel an, der zum gleichen Zeitpunkt die Leitung der Vertriebsgesellschaft von BMW in Australien übernehmen wird. In den letzten drei Jahren verantwortete der 51-jährige Diplom-Kulturwirt die Marke Mini in Deutschland, ihrem zweitwichtigsten Markt, und führte sie hier erstmals über die Absatzmarke von 50.000 Einheiten.
Leserbrief Autokiste folgen date  13.11.2020  —  # 13259
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
ANZEIGE