Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Donnerstag, 30. Mai 2024
Viele Extras für 1.000 Euro / Vollausstattung bleibt unter Steuer-Grenze

Kia EV6: Neues Business-Paket senkt den Preis

Kia bietet für den EV6 ein neues Ausstattungspaket an, das viele Optionen für vergleichsweise wenig Geld zusammenfasst. Damit bleiben Dienstwagenfahrer selbst bei Vollausstattung unter der Bemessungsgrenze.
Kia EV6: Neues Business-Paket senkt den Preis
Kia
Mit Vollausstattung unter 60.000 Euro:
Kia EV6 mit neuem Business-Paket
ANZEIGE
Mit einem sogenannten Business-Paket will Kia die Attraktivität des EV6 steigern. Das Paket umfasst Bestandteile aus den bisherigen und weiter angebotenen Paketen, bündelt diese aber zu einem Sonderpreis und ohne den Zwang zur Kombination mit anderen Ausstattungsoptionen.

Konkret umfasst das Business-Paket neben Selbstverständlichkeiten wie Parksensoren vorne und hinten, sensorgesteuerter Heckklappe, Privacy-Verglasung, Ambientebeleuchtung und induktiver Smartphone-Ladestation auch Zutaten wie elektrisch einstellbare Vordersitze, Fahrersitz mit Memory-Funktion, Vehicle-to-Load-Funktion (V2L) samt Adapter zum Anschluss externer 220-Volt-Geräte mit bis zu 3,6 kW Leistung und erstmals im EV6 vegane Sitzbezüge in Lederoptik (schwarz).

Darüber hinaus beinhaltet es eine Reihe von Assistenzsystemen wie Autobahnassistent II mit Spurwechselunterstützung, Frontkollisionswarner mit Abbiegefunktion und Querverkehrerkennung, aktiven Totwinkelassistent mit Lenk- und Bremseingriff, Querverkehrswarner hinten mit Notbremsfunktion, Ausstiegsassistent sowie Insassenalarm und Kindersicherung der hinteren Türen jeweils mit Sensorsteuerung. Schließlich umfasst das Business-Paket auch adaptive LED-Scheinwerfer und die Türgriffe mit automatischer Flush-Funktion.

Kia verkauft das Business-Paket für nur 1.000 Euro. Damit solle der EV6 für Firmenwagenfahrer noch interessanter werden, heißt es, das Paket soll aber auch für Privatkunden erhältlich sein. Gemeint ist, dass mit dem Business-Paket der Grundpreis in sämtlichen Konfigurationen inklusive der verfügbaren Optionen sowie aufpreispflichtiger Außenfarben unterhalb der Bemessungsgrenze von 60.000 Euro bleibt, die die Steuerlast für die private Nutzung auf 0,25 Prozent reduziert.

Das Paket wird in Kombination mit dem großen Akku (77,4 kWh) angeboten und ist sowohl für den Hecktriebler mit umgerechnet 229 PS als auch für die Allrad-Variante mit 325 PS verfügbar.
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Kia
ANZEIGE