Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Samstag, 31. Juli 2021,
Coca-Cola-Produktionsunternehmen kauft rund 800 Hyundai Kona

Cola fährt Kona

Immer mehr Unternehmen in Deutschland stellen ihren Fuhrpark ganz oder teilweise auf Elektroantrieb um. Bei Coca-Cola entschied man sich jetzt für den Hyundai Kona.
Cola fährt Kona
Hyundai
"E-frischend": Coca-Cola setzt
in Deutschland auf den Hyundai Kona Elektro
ANZEIGE
Die Coca-Cola European Partners Deutschland GmbH (CCEP) beginnt mit der Einführung elektrischer Fahrzeuge im Fuhrpark. Einer jetzt bekanntgegebenen Vereinbarung zufolge kauft der Getränkehersteller zunächst bis 2024 jährlich bis zu 200 Kona Elektro von Hyundai. Zur Wahl stehen sowohl die Varianten mit dem 204 PS starken Motor in Kombination mit der großen 64-kWh-Batterie als auch das 136-PS-Modell mit einem 39,2 kWh großen Akku.

Man sei zu der Entscheidung gekommen, dass der Kona Elektro aktuell zu den besten Angeboten gehöre, sagte CCEP-Fuhrparkleiter Hans-Jürgen Tost laut Mitteilung. "Vor allem vor dem Hintergrund, dass der Kona mit der großen Batterie Reichweiten von bis zu 484 Kilometer erzielen kann."

CCEP betreibt in Deutschland 13 Produktionsstandorte und beschäftigt rund 7.000 Mitarbeiter. Der Fuhrpark umfasst rund 3.000 Fahrzeuge, eingerechnet sind hier neben den Pkw auch Transporter, schwere Lkw und Gabelstapler. Bis 2025 sollen auch mit Hilfe von Hyundai rund 2.300 Dienstwagen und kleine Nutzfahrzeuge auf Elektroantrieb umgestellt werden.
Leserbrief Autokiste folgen date  11.07.2021  —  # 13344
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
ANZEIGE