Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Sonntag, 20. September 2020,
Im Norden treten viele jetzt die Heimreise an

ADAC-Stauprognose für das Wochenende 07.-09.08.2020

Auch an diesem Wochenende dürfte der Trend der Vorwochen in Deutschland anhalten: Der Reiseverkehr ist aufgrund der Corona-Krise deutlich verhaltener als im selben Zeitraum der Vorjahre. Trotzdem herrscht auf den Autobahnen in und aus den Urlaubsregionen viel Verkehr.
ADAC
Die Karte zeigt die größten
"Staufallen" im Sommerreiseverkehr 2020
ANZEIGE
In Baden-Württemberg beginnt am Wochenende die zweite Ferienwoche. In Berlin, Brandenburg, Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen enden dagegen die Ferien bereits. Hessen, Rheinland-Pfalz und das Saarland folgen eine Woche später. Vor allem auf den Heimreisespuren rechnet der ADAC deshalb mit einer Zunahme des Verkehrs.

Weil viele Deutsche Urlaub in der Heimat machen, ist mit Staugefahr auf den Zufahrten der Erholungsgebiete zu rechnen, vor allem auf dem untergeordneten Straßennetz. Dies betrifft vor allem die Berg- und Seenlandschaften in Bayern, aber auch die Küsten. Besonders bei schönem Wetter wälzen sich die Autoschlangen durch kleine Orte. Wegen Überfüllung können die Behörden Zufahrtssperren erlassen.

Auf den Fernstrecken drohen Staus insbesondere auf folgenden Abschnitten (in beiden Richtungen):
  • Fernstraßen zur und von der Nord- und Ostsee
  • A 1 Puttgarden – Hamburg – Bremen
  • A 1 / A 3 / A 4 Kölner Ring
  • A 2 Dortmund – Hannover – Berlin
  • A 3 Passau – Nürnberg – Würzburg
  • A 5 Basel – Karlsruhe – Frankfurt
  • A 7 Flensburg – Hamburg
  • A 7 Füssen/Reutte – Ulm – Würzburg - Kassel
  • A 8 Salzburg – München - Stuttgart
  • A 9 München – Nürnberg – Berlin
  • A 10 Berliner Ring
  • A 24 Berlin - Hamburg
  • A 31 Emden – Bottrop
  • A 61 Ludwigshafen – Koblenz – Mönchengladbach
  • A 93 Inntaldreieck – Kufstein
  • A 81 Stuttgart – Singen
  • A 95 / B 2 München – Garmisch-Partenkirchen
  • A 96 München – Lindau
  • A 99 Umfahrung München
Auch im benachbarten Ausland überwiegen inzwischen die Staus auf den Heimreiserouten im Vergleich zu jenen auf den Anreisespuren. Auf den klassischen Urlauberrouten Tauern-, Fernpass-, Brenner-, Karawanken-, Rheintal- und Gotthard-Route, den Fernstraßen zu und von den italienischen, kroatischen und französischen Küsten sollten Autofahrer ein Zeitpolster einplanen. Besonderheit Italien: Traditionell beginnt hier am Wochenende vor dem Ferragosto-Feiertag (15. August) der Ansturm auf die Küsten. Weiterhin stark staugefährdet sind die Zufahrtsstraßen der Ausflugsregionen im untergeordneten Straßennetz der Alpenländer. An den Grenzen zu Dänemark, zwischen Österreich und Slowenien sowie zwischen Slowenien und Kroatien ist mit Wartezeiten durch intensive Personenkontrollen zu rechnen.
Leserbrief Autokiste folgen date  03.08.2020  —  # 13223
text  Hanno S. Ritter
VERWANDTE THEMEN BEI AUTOKISTE
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
ANZEIGE