Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Freitag, 30. Oktober 2020,
Zusätzliche Ausstattung für überschaubaren Aufpreis

Dacia: Sondermodell für Duster und Sandero Stepway

Dacia ist seit 15 Jahren auf dem deutschen Markt präsent. Zum Geburtstag gibt es Geschenke für die Kunden in Form einer Sonderserie für Duster und Sandero Stepway, die damit nochmals preiswertiger werden als sowieso schon.
Dacia: Sondermodell für Duster und Sandero Stepway
Dacia
Mehr Ausstattung für überschaubaren Aufpreis bieten
die neuen "Celebration"-Sondermodelle für Dacia Sandero Stepway und Duster
ANZEIGE
"Celebration" heißen die neuen Sondermodelle von Dacia, die für Duster und Sandero Stepway ab sofort verfügbar sind. Erkennungszeichen sind jeweils spezielle Designelemente wie das Celebration-Logo mit der Jahreszahl 15 an den hinteren Dachsäulen, Einstiegsleisten in Chrom-Optik und Sitzpolster im Zweifarblook.

Der Duster Celebration basiert auf der Topausstattung Prestige, die zu Preisen ab unterhalb von 16.000 Euro bereits Annehmlichkeiten wie Rückfahrkamera, Navigationssystem, glanzgedrehte 17-Zoll-Räder und getönte Scheiben im Fond aufweist. Zusätzlich ist die Jubiläumsedition mit schlüssellosem Start- und Zugangssystem, Sitzheizung vorn, Klimaautomatik statt -anlage und dem Technik-Paket Plus ausgestattet, letzteres bestehend aus Toter-Winkel-Warner und Multiview-Kamera.

Dacia bietet das Sondermodell mit drei Otto- und einem Dieseltriebwerk sowie mit Front- und Allradantrieb an. Die Preise beginnen bei 16.750 Euro für einen frontgetriebenen Benziner mit 100 PS. Selbst das 150 PS starke Allrad-Topmodell kostet nur 21.150 Euro. Der Aufpreis gegenüber dem "Prestige" beträgt jeweils exakt 1.000 Euro, ein ausstattungsbereinigter Preisvorteil lässt sich mangels regulärer Bestellbarkeit der Zugaben nur abschätzen.

Ganz ähnlich gestrickt ist der Sandero Stepway Celebration. Hier kommen zum "Prestige"-Standard ebenfalls Sitzheizung und Klimaautomatik hinzu, außerdem Rückfahrkamera und elektrische Fensterheber im Fond. Die Preise beginnen mit einem Serienaufschlag von jeweils 900 Euro zwischen 13.200 und 14.000 Euro.
Leserbrief Autokiste folgen date  05.03.2020  —  # 13140
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
ANZEIGE