Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 26. Oktober 2020,
1,5 TGI evo mit 130 PS kommt noch 2018

VW kündigt neuen Erdgas-Motor an

VW forciert den Erdgasantrieb. Demnächst betrifft das nicht nur Marketing-Aspekte, sondern auch einen neuen technischen Grund, dem Konzept Aufmerksamkeit zu schenken: Ein neuer Motor bringt mehr Kraft. Etwas mehr.
VW kündigt neuen Erdgas-Motor an
Volkswagen
Volkswagens 1,5-Liter-Motor mit VTG kommt
demnächst auch in einer Erdgas-Variante
ANZEIGE
Der 1,4-Liter-Benziner bei Volkswagen läuft aus. Dies betrifft auch die als TGI vermarktete Erdgas-Variante mit 110 PS. An ihre Stelle tritt demnächst der 1,5 TGI evo mit 130 PS. Das hat der Autobauer auf dem Wiener Motorensymposium in der vergangenen Woche angekündigt. Das Drehmoment bleibt mit 200 Newtonmetern konstant, steht aber über einen breiteren Drehzahlbereich (1.400-4.500/min statt 1.500-3.500/min) zur Verfügung.

Das Triebwerk setzt, wie auch die reine Benziner-Variante mit 130 PS im Golf BlueMotion, auf einen in solchen Motoren bisher seltenen Turbolader mit variabler Turbinengeometrie (VTG) und auf das Miller-Brennverfahren. Fahrleistungswerte liegen noch nicht vor, der Verbrauch soll sich bei der DSG-Version mit 3,5 Kilogramm Erdgas (CNG) pro 100 Kilometer allerdings auf dem aktuellen Niveau bewegen. Die Reichweite beziffert VW auf 490 Kilometer, was nicht recht zum derzeitigen Gasvorrat von 15 Kilogramm passen mag. Im Benzin-Modus stehen weitere 190 Kilometer zur Verfügung.

Die Produktion des 1,5 TGI evo soll noch in diesem Jahr anlaufen. Möglicherweise findet der Motor dann auch seinen Weg in Passat und/oder Touran, die trotz der Erdgas-Kampagne des Autobauers aktuell nicht mehr als CNG-Modelle verkauft werden. Die 170 PS starken Erdgas-Motoren mit zwei Litern Hubraum gibt es weiterhin nur bei Audi.
Leserbrief Autokiste folgen date  30.04.2018  —  # 12529
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
ANZEIGE