Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Freitag, 21. Juni 2024
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Kleinwagen-Kombi im leichten Offroad-Look vor dem Serienstart

Škoda Fabia Combi Scout: Debüt in Genf

Škoda Fabia Combi Scout: Debüt in Genf
Bild anklicken für Großansicht Serienversion:
Škoda Fabia Combi Scout
Škoda
Anderthalb Jahre nach der Vorstellung als Studie auf der IAA 2007 bringt Škoda den Fabia Scout nun bald zu den Händlern. Die Serienversion des kleinen Kombis steht Anfang März auf dem Genfer Autosalon. Das Scout-Konzept beim Fabia entspricht weitgehend jenem, das man bereits vom Octavia und Roomster und letztlich auch von den Cross-Modellen der Konzernmutter VW kennt: Leichter Offroad-Look ohne echte Offroad-Ambitionen.

Kennzeichen sind eine seitliche, unlackierte Kunststoff-Beplankung im unteren Drittel der Türen inklusive einer entsprechenden Radhausverkleidung und spezielle, teilweise unlackierte Front- und Heckschürzen mit einem passenden Plastik-Aufsatz. Dazu kommen eine silberfarbene Dachreling und eigens kreierte Leichtmetallräder "Arktos" in 16- oder optional 17-Zoll-Größe.

Zur Ausstattung gehören Abbiegelicht (in den Nebelscheinwerfern), stärker getönte Scheiben ab der B-Säule, eine spezielle Polsterung, eigenständige Fußmatten mit Scout-Schriftzug und schließlich eine Pedalerie, die mit Edelstahl-Auflagen für einen besonderen Look sorgt - oder, wie Škoda sich ausdrückt, für eine "erhöhte Beanspruchung" ausgelegt ist.

Motorseitig stehen alle regulären Triebwerke mit Ausnahme der drei schwächsten zur Wahl. Die Basis bildet der 1,4-Liter-Benziner mit 86 PS (Normverbrauch 6,5 Liter), gefolgt vom 1,6-Otto mit 105 PS (6,9 Liter), der auch mit Sechsgang-Automatik bestellt werden kann. Die Diesel-Fraktion kann zwischen dem 1,4-Dreizylinder mit 80 PS und 4,6 Liter Verbrauch und dem 1,9 TDI mit 105 PS wählen, der 4,9 Liter im Mittel konsumiert.

Preise liegen noch nicht vor.
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.