Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Freitag, 24. Mai 2024
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Garmin-Gerät mit Cockpit-Halterung ab 480 Euro

BMW: Mobiles Navi zum Nachrüsten für 1er- und 3er-Reihe

Siehe Bildunterschrift
476 Euro plus Einbau: BMW
BMW-Navi für 1er- und 3er-Reihe
BMW bietet ab sofort ein mobiles Navigationssystem für Modelle der 1er- und 3er-Reihe zum Nachrüsten an. Das sogenannte "Navigation Portable" basiert auf dem Modell Garmin 360 und unterscheidet sich im Wesentlichen durch eine Cockpit- statt einer Saugnapfhalterung – und den hohen Preis. Wer im 3er-BMW ein Navi bestellen will, wird sich dies gut überlegen: Satte 2.300 Euro ruft der Autobauer für das kleinste System auf, das sind sage und schreibe 8,5 Prozent vom Grundpreis eines 318i. Viele Kunden greifen deswegen zu den beliebten und inzwischen auch kaum noch schlechteren Nachrüstlösungen mobiler Art.

Diesen Trend erkennen, wenn auch auffallend langsam, mittlerweile auch einzelne Auto-Hersteller. So gibt es bei Skoda eine passende Halterung für ein Michelin-Navi und bei Mini ein individualisiertes Garmin-Gerät, das die Münchner nun auch für 1er und 3er-Reihe anbieten.

Die Unterschiede zum regulären Garmin 360 sind ein modifiziertes Design mit BMW-Schriftzug am Gehäuse und ein beim Einschalten aufleuchtendes BMW-Logo. Außerdem gibt es eine spezielle Cockpit-Halterung. Das Gerät wird - anders als konventionelle, per Saugnapf von innen an der Frontscheibe befestigte Produkte - direkt oberhalb der Interieurleiste beziehungsweise auf der Armaturentafel angebracht. Die Befestigung kommt ohne freiliegende Kabel aus, die Stromversorgung erfolgt über das Bordnetz.

Zum Ausstattungsumfang des Geräts gehören eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung über integrierte Lautsprecher und Mikrofon, mp3- und Hörbuch-Player-, ein Währungsrechner sowie eine Bildbetrachtungsfunktion. Zur exakten Zielführung können die Karten wahlweise zwei- oder dreidimensional dargestellt werden. Die Sprachhinweise umfassen auch Straßennamen. Neben Kartenmaterial für ganz Europa ist auch ein BMW-Händlerverzeichnis vorinstalliert.

Ob das Angebot die Kundschaft überzeugen wird, scheint dennoch fraglich: Eine Integration der Auto-Lautsprecher ist nicht gegeben, ein 3,5-Zoll-Display vielen bereits zu klein, und saugnapffreie Cockpit-Halterungen gibt es auch im Zubehörhandel. Vor allem aber der Preis enttäuscht: 476 Euro lautet die Ansage aus München - zuzüglich Einbau. Zum Vergleich: Bei Amazon.de gibt es das normale Garmin 360 für 268 Euro.
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.