Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Freitag, 29. Mai 2020,
Bessere Reichweite, mehr Stützlast, kürzere Lieferzeiten

Neues vom Hyundai Kona Elektro

Mehr Garantie, hohe Rabatte: Schon bisher war Hyundai bemüht, den Absatz des Kona Elektro anzukurbeln. Nun legen die Koreaner drei weitere Pluspunkte nach – einer davon ist jedoch aktuell theoretischer Natur.
Neues vom Hyundai Kona Elektro
Hyundai
Der Hyundai Kona Elektro
schafft jetzt 484 Kilometer Norm-Reichweite
ANZEIGE
Hyundai optimiert die Topversion des Kona Elektro. Das 150 kW (204 PS) starke SUV wird sparsamer und demzufolge alltagstauglicher. So steigt die Reichweite mit dem 64-kWh-Akku um 35 auf 484 Kilometer nach der Norm. Möglich wird dies durch neue Leichtlaufreifen und nicht näher spezifizierte Anpassungen am Fahrwerk.

Weitere Neuerung ist die auf 100 Kilogramm erhöhte Stützlast beim Kona Elektro, die wiederum der stärkeren Variante vorbehalten ist. So lassen sich etwa mehrere E-Bikes am Heck transportieren.

Der dritte Vorteil besteht in einer höheren und näheren Produktion, die den Lieferzeiten zugute kommen wird. So fertigt Hyundai den Kona Elektro mit dem "großen" Antriebspaket ab sofort zusätzlich im tschechischen Werk Nošovice - und erhöht die Produktion im südkoreanischen Stammwerk Ulsan. Insgesamt soll die Kapazität verdreifacht werden. Kürzere Lieferzeiten wird es jedoch erst geben, wenn sich die Coronavirus-Krise beruhigt haben wird: Aktuell hat Hyundai wie nahezu alle Autobauer die Produktion heruntergefahren, auch in Nošovice.

Der Kona Elektro kostet ab 34.850 Euro, die hier beschriebene stärkere Variante startet bei 41.850 Euro. Nach wie können Kunden 8.000 Euro Prämien abziehen und sich auf acht Jahre Garantie (Begrenzung auf 160.000 Kilometer nur für Akku) freuen.
Leserbrief Autokiste folgen date  19.03.2020  —  # 13152
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
ANZEIGE